Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2017

10:05 Uhr

Sex-Vorwürfe

Verleumdungsklage gegen Trump

Wenige Wochen vor der US-Präsidentenwahl wurde Trump sexueller Übergriffe bezichtigt. Jetzt sieht er sich erneut mit den Vorwürfen konfrontiert. Eine Frau klagt und fordert eine Entschuldigung.

Eine Trump-Sprecherin wies die Vorwürfe als „absurd“ zurück. dpa

Donald Trump

Eine Trump-Sprecherin wies die Vorwürfe als „absurd“ zurück.

Los AngelesWenige Tage vor seiner Amtseinführung sieht sich der künftige US-Präsident Donald Trump mit einer Klage im Zusammenhang mit Vorwürfen der sexuellen Belästigung konfrontiert. Eine Teilnehmerin von Trumps früherer Reality-TV-Show beschuldigt Trump, sich diffamierend geäußert zu haben, als er die Anschuldigungen zurückwies. Das geht aus der am Dienstag in New York eingereichten Klageschrift hervor. Darin macht die Frau geltend, Trumps Äußerungen hätten ihr sowohl seelisch als auch wirtschaftlich geschadet. Deshalb fordere sie eine Entschuldigung. Eine Trump-Sprecherin wies die Vorwürfe als „absurd“ zurück.

US-Autobranche: Künftiger Handelsminister verlegte US-Jobs ins Ausland

US-Autobranche

Künftiger Handelsminister verlegte US-Jobs ins Ausland

Donald Trumps künftiger Handelsminister Wilbur Ross hat Tausende amerikanische Arbeitsplätze ins Ausland verlegen lassen. Er scheint damit den Forderungen Trumps die US-Autobranche zu sichern, zu widersprechen.

Zusammen mit anderen Frauen hatte die Klägerin wenige Wochen vor der US-Präsidentenwahl Trump sexueller Übergriffe bezichtigt. Der Klageschrift zufolge küsste Trump die Frau ohne deren Einverständnis im Jahr 2007 in seinem Büro. Bei einem Bewerbungstermin in einem Hotel habe er ihr zudem an die Brüste gefasst. Trumps Äußerungen, es handele sich um erfundene Geschichten, um selber im Rampenlicht zu stehen, hätten der Klägerin sehr geschadet. Trump übernimmt am Freitag das Präsidentenamt von Barack Obama.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×