Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.09.2011

03:06 Uhr

Sicherheits-Test

Etliche US-Atomkraftwerke nicht fit für Erdbeben

Das Atomunglück im japanischen Fukushima verdeutlichte wie notwendig die Vorbereitung auf Erdbeben sind. Die US-Atomaufsichtsbehörde NRC prüfte die Atomkraftwerke des Landes. Die Testergebnisse sind nicht schillernd..

Die US-Atomaufsichtsbehörde ist unzufrieden dapd

Die US-Atomaufsichtsbehörde ist unzufrieden

Washington Zahlreiche US-Atomkraftwerke sind offenbar nicht ausreichend auf Erdbeben vorbereitet. Eine Analyse von vorläufigen Regierungsdaten durch die Nachrichtenagentur AP ergab, dass das Risiko, dass ein Erdbeben einen ernsthaften Zwischenfall in einem Atomkraftwerk auslöst, deutlich höher ist, als bislang angenommen. In einem Fall sogar 24-mal so hoch.

Die Erdbebensicherheit der Atomkraftwerke an der Ostküste und im Landesinneren rückte in der vergangenen Woche in den Fokus, als ein Beben der Stärke 5,8 - das stärkste je in der Region gemessene - die Ostküste der USA erschütterte.

Mindestens 27 Reaktoren müssen laut des vorläufigen Berichts der Atomaufsichtsbehörde NRC nachgerüstet werden. Die umfassende Untersuchung der Erdbebensicherheit der US-Kraftwerke war bereits nach dem Atomunglück in Fukushima auf den Weg gebracht worden.

Von

dapd

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

11.09.2011, 11:18 Uhr

In English:
In Japan, as in other countries, there is a logical chain of "cause - result". There is an analysis of the causes and consequences (results) for different countries. Portions of analysts are published online in blogs of konsyltacii.
По-русски:
В Японии, как и в других странах, имеется логическая цепочка "причина - последствие". Имеется анализ таких причин и последствий для разных стран. Отдельные фрагменты из аналитики публикуются в интернете в блогах konsyltacii.

Account gelöscht!

11.09.2011, 11:19 Uhr

English:
Dears!
Why did not you notice the most important thing?
Dangerous object - the atomic power station "Fukushima-1" (in Japanese - 福岛 第一 原子 力 発 电 所) - was built in the wrong place.
Possible consequences of the nuclear power plant construction in this area could have been foreseen before the construction of a nuclear power plant "Fukushima-1".
NPP "Fukushima-1" is located on the outer side of the island of Honshu. Outer side of the island of Honshu is more susceptible to the threat of earthquakes and tsunamis, than the inner side of the island, which is directed towards the mainland. Furthermore, among the 6852 islands the Japanese archipelago is a place that is more safer for the construction of such dangerous objects. Prior to the accident at the nuclear power plant "Fukushima-1" 54 nuclear reactors in Japan generated up to 30% of the country's electricity. Now in Japan works about 12 nuclear reactors of the existing 54.
In addition, Japan may have a variant of the supply of electricity without the risk of global catastrophe and more environmentally acceptable. Because the earthquake and tsunami in Japan can be repeated.
What thinks about this occasion the Japanese government?

Account gelöscht!

11.09.2011, 11:19 Uhr

Фукусима-1. Проблемы были предсказуемы.
Fukushima-1. Les problèmes étaient prévisibles.
Fukushima-1. The problems were predictable.
Fukushima-1. Die Probleme waren vorhersehbar.
Fukushima-1. I problemi erano prevedibili.
Fukushima-1. Los problemas eran previsibles.
Fukushima-1. Os problemas eram previsíveis.
福岛-1。可以预见的问题
福島-1。問題は予測可能であった。

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×