Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2010

10:53 Uhr

Sondierungsgespräch

Taliban dementieren Treffen mit UN

"Völlig aus der Luft gegriffen" - mit dieser Formulierung weisen afghanische Taliban Gerüchte zurück, es habe Sondierungsgespräche mit UN-Vermittlern über mögliche Friedensaussichten gegeben.

Taliban dementieren ein Treffen mit dem Leiter der UN-Mission in Afghanistan, Kai Eide. Quelle: ap

Taliban dementieren ein Treffen mit dem Leiter der UN-Mission in Afghanistan, Kai Eide.

HB KABUL. Zuvor hieß es, Taliban-Vertreter hätten sich mit dem Leiter der UN-Mission in Afghanistan, Kai Eide, getroffen. Eide hat bisher kein Treffen mit Taliban öffentlich bestätigt. Die Erklärung des Taliban-Rates wurde am Samstag veröffentlicht. In dem Dementi wurde die Fortsetzung des Krieges in Afghanistan bekräftigt. Die Ablehnung von Friedensangeboten habe der US-Strategie in Afghanistan einen "vernichtenden Schlag" versetzt.

US-Außenministerin Hillary Clinton hatte angedeutet, Eide wolle sich selbst ein Bild über die Vorstellungen einiger Taliban machen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×