Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2010

10:53 Uhr

Sondierungsgespräch

Taliban dementieren Treffen mit UN

"Völlig aus der Luft gegriffen" - mit dieser Formulierung weisen afghanische Taliban Gerüchte zurück, es habe Sondierungsgespräche mit UN-Vermittlern über mögliche Friedensaussichten gegeben.

Taliban dementieren ein Treffen mit dem Leiter der UN-Mission in Afghanistan, Kai Eide. Quelle: ap

Taliban dementieren ein Treffen mit dem Leiter der UN-Mission in Afghanistan, Kai Eide.

HB KABUL. Zuvor hieß es, Taliban-Vertreter hätten sich mit dem Leiter der UN-Mission in Afghanistan, Kai Eide, getroffen. Eide hat bisher kein Treffen mit Taliban öffentlich bestätigt. Die Erklärung des Taliban-Rates wurde am Samstag veröffentlicht. In dem Dementi wurde die Fortsetzung des Krieges in Afghanistan bekräftigt. Die Ablehnung von Friedensangeboten habe der US-Strategie in Afghanistan einen "vernichtenden Schlag" versetzt.

US-Außenministerin Hillary Clinton hatte angedeutet, Eide wolle sich selbst ein Bild über die Vorstellungen einiger Taliban machen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×