Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2016

18:56 Uhr

Spanien

Tausende Katalanen demonstrieren gegen Abspaltung

Kataloniens Regierung forciert die Abspaltung der Region von Spanien. Jetzt melden sich die Gegner zu Wort: Tausende kamen in Barcelona zusammen, um gegen die Unabhängigkeit zu demonstrieren.

Demonstranten vor dem Palau de la Generalitat in Barcelona: Gefahr der „nationalen Implosion Spaniens“. dpa

Proteste gegen die Unabhängigkeit

Demonstranten vor dem Palau de la Generalitat in Barcelona: Gefahr der „nationalen Implosion Spaniens“.

BarcelonaTausende Menschen haben bei einer Kundgebung am Sonntag für den Verbleib Kataloniens bei Spanien demonstriert. Die Teilnehmer wendeten sich damit gegen den Versuch der Regionalregierung in Barcelona, die Unabhängigkeit Kataloniens voranzutreiben. „Der Unabhängigkeitsprozess beraubt uns unserer Identität“ stand auf einem der Transparente auf der Plaça Sant Jaume im Zentrum Barcelonas.

Rafael Arenas, der Präsident des Verbands der katalanischen Zivilgesellschaft, sagte den Teilnehmern der Kundgebung, die sezessionistischen Politiker würden alles Mögliche und Unmögliche versprechen, nur damit die Wähler sie unterstützten. Die Folge wäre aber eine nationale Implosion Spaniens, die die ohnehin schwierige Lage in Europa noch verschlimmern würde, sagte Arenas.

Tausende Demonstranten schwenkten spanische und EU-Flaggen. AFP

Demonstration

Tausende Demonstranten schwenkten spanische und EU-Flaggen.

Das Parlament in Barcelona hatte am 10. Januar Carles Puigdemont zum neuen katalanischen Regierungschef gewählt. Er kündigte an, die von seinem Vorgänger Artur Mas geplante Abspaltung von Spanien bis 2017 voranzutreiben.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×