Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.05.2016

14:28 Uhr

Staatskrise in Österreich

*Entscheidung gefallen“ – Kern wird Kanzler

„Die Entscheidung ist gefallen“: Bahnchef Christian Kern wird neuer SPÖ-Chef und Bundeskanzler in Österreich. Kern hatte sich vor 20 Jahren aus der Politik zurückgezogen, damals war er Pressesprecher.

Der Chef der österreichischen Bundesbahn soll neuer SPÖ-Chef und Bundeskanzler werden. AP

Christian Kern

Der Chef der österreichischen Bundesbahn soll neuer SPÖ-Chef und Bundeskanzler werden.

WienDer Bahn-Manager Christian Kern soll in Österreich neuer Bundeskanzler sowie Parteichef der Sozialdemokraten werden. „Die Entscheidung ist gefallen“, erklärte der SPÖ-Interimchef Michael Häupl am Freitag in Wien am Rande einer Sitzung der SPÖ-Landeschefs.

Der Bundesparteivorstand muss die Personalie am kommenden Dienstag offiziell billigen. Einen Tag später soll Kern vom österreichischen Bundespräsidenten Heinz Fischer als 13. Bundeskanzler nach 1945 vereidigt werden.

Regierungskrise in Österreich: Was Deutschland von der Krise des Nachbarn lernen kann

Regierungskrise in Österreich

Premium Was Deutschland von der Krise des Nachbarn lernen kann

Blickt man auf Österreich, könnte man denken: Große Koalitionen schaffen den Nährboden für Rechtspopulisten. Aber das greift zu kurz. Trotzdem kann Deutschland und vielleicht auch Europa eine Sache lernen. Eine Analyse.

Der 50-jährige Kern war zuletzt vor 20 Jahren in der Politik, als er unter anderem Pressesprecher des damaligen SPÖ-Fraktionschefs war. Er ist Chef der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Kern folgt auf Werner Faymann, der nach innerparteilicher Kritik zurückgetreten war.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×