Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.04.2017

15:18 Uhr

Südafrika

Regierungspartei mahnt Mitglieder zu Einheit

Nachdem zehn südafrikanische Minister ausgetauscht wurden, werden viele Stimmen laut, die den Rücktritt von Präsident Zuma fordern – auch aus der eigenen Partei ANC. Die Regierungspartei ruft zu Geschlossenheit auf.

Am südafrikanischen Präsidenten scheiden sich die Meinungen. AFP; Files; Francois Guillot

Jacob Zuma

Am südafrikanischen Präsidenten scheiden sich die Meinungen.

JohannesburgAngesichts immer lauterer Rücktrittsforderungen an Präsident Jacob Zuma hat die südafrikanische Regierungspartei ANC ihre Mitglieder zur Einigkeit aufgerufen. Parteifunktionäre sollten öffentliche Auseinandersetzungen vermeiden, sagte Generalsekretär Gwede Mantashe am Mittwoch. Die Partei sei ernsthaft besorgt, weil führende Parteimitglieder Spaltungstendenzen zeigten. Dazu gehörten auch solche, die die Entlassung von Finanzminister Pravin Gordhan in der vergangenen Woche kritisiert hatten.

Zuma hatte am Freitag den wegen seiner harten Haltung gegen Korruption beliebten Gordhan und neun weitere Minister ausgetauscht. Daraufhin forderte nicht nur die Opposition Zumas Rücktritt. Am Dienstag verschickte die Partei eine E-Mail mit Notizen, die offenbar aus einem Parteitreffen stammten und zeigten, dass Zuma wohl noch erhebliche Unterstützung genießt. Später erklärte der ANC, die Veröffentlichung sei ein Fehler gewesen. Der Inhalt entspreche nicht der Position des ANC.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×