Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.04.2013

09:52 Uhr

Südisrael

Stadt Eilat unter Raketenbeschuss

Vom ägyptischen Teil der Sinai-Halbinsel aus ist die südisraelische Stadt mit Raketen beschossen worden. Opfer oder größere Schäden hat es nicht gegeben. Bombenentschärfer sind nun trotzdem im Einsatz.

Mindestens eine ist im Stadtgebiet von der israelischen Stadt Eilat in offenem Gelände eingeschlagen. ap

Mindestens eine ist im Stadtgebiet von der israelischen Stadt Eilat in offenem Gelände eingeschlagen.

Tel AvivDie südisraelische Stadt Eilat ist vom ägyptischen Teil der Sinai-Halbinsel aus mit Raketen beschossen worden. Mindestens eine sei am Mittwoch im Stadtgebiet in offenem Gelände eingeschlagen, teilte Polizeisprecher Mickey Rosenfeld auf Anfrage mit. Es seien mehrere Explosionen zu hören gewesen. Opfer oder größere Schäden habe es nach ersten Erkenntnissen nicht gegeben. Bombenentschärfer seien im Einsatz, um eventuelle Blindgänger unschädlich zu machen. Die Armee hatte vor knapp zwei Wochen eine mobile Raketenabwehreinheit vom Typ Eisenkuppel bei der Hafenstadt am Golf von Akaba stationiert.

Von

dpa

Kommentare (6)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

AxelSiegler

17.04.2013, 10:19 Uhr

.. wo bleibt die Vergeltung!!?

Account gelöscht!

17.04.2013, 10:48 Uhr

Als der Sinai noch unter der Kontrolle von Israel war , gab es keine Übergriffe aus Ägypten auf Eilat !!!!

AxelSiegler

17.04.2013, 12:20 Uhr

Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×