Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.07.2017

09:39 Uhr

Syrien

Armee und Hisbollah starten Bodenoffensive

An der Grenze zwischen Libanon und Syrien haben die syrische Armee und Mitglieder der Hisbollah eine neue Bodenoffensive begonnen. In der Region sollen vor allem die Terrororganisationen IS und Al-Kaida aktiv sein.

Eine der zwei Fronten soll in der libanesischen Stadt Arsal sein. Reuters

Arsal im Libanon

Eine der zwei Fronten soll in der libanesischen Stadt Arsal sein.

BeirutDie syrische Armee und Mitglieder der Hisbollah haben in der Region an der Grenze zwischen Libanon und Syrien eine Bodenoffensive gestartet. Der Angriff habe am Freitag an zwei Fronten am Rand der libanesischen Stadt Arsal und bei dem syrischen Ort Fleeta begonnen, berichtete Syrian Central Military Media.

In der Region sind der syrische Arm von Al-Kaida, die Terrormiliz Islamischer Staat und die Volksbrigaden der Levante aktiv. Verhandlungen mit den bewaffneten Gruppen über deren Rückzug aus der Region waren in den vergangenen Tagen gescheitert, daher war die Offensive weithin erwartet worden. Ein vom staatlichen SCMM veröffentlichtes Video zeigt, wie Artillerie der Hisbollah die Stellungen der Gegner beschießt.

Von

ap

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Ilyas Kurtbecer

21.07.2017, 12:16 Uhr

Die Terrororganisation USA habe sich ja jetzt zurückgezogen, damit dürfte die Verteidigung des Landes einfacher werden.

Herr Marc T Otto

21.07.2017, 15:06 Uhr

@ Herr Ilyas Kurtbecer21.07.2017, 12:16 Uhr
Sehr gut erkannt! Das Imperium USA hat sich zurückgezogen, hoffen wir dass es so bleibt und der Frieden auf Erden wieder einkehrt!

Aber dazu müssten die Menschen mehr Bücher von Dr. Daniele Ganser zu dem Thema Illegale Kriege lesen und verstehen :-)

Schoenes Wochenende

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×