Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.11.2012

11:55 Uhr

Syrien

Opposition bildet Block gegen Assad

Die syrische Opposition hat ein neues Gremium gewählt. Die 40 Aktivisten sollen nach dem Sturz von Präsident al-Assad eine Übergangsregierung bilden. Auch radikale Islamisten sollen Teil der Vertretung sein.

Ein syrischer Rebell tritt auf ein Bild von Präsident al-Assad. Reuters

Ein syrischer Rebell tritt auf ein Bild von Präsident al-Assad.

Istanbul/BeirutSyriens Regimegegner haben in Katar einen vereinten Oppositionsblock gebildet. Wie die Nachrichtenagentur dpa am Donnerstag aus Teilnehmerkreisen in Doha erfuhr, wurden 40 Aktivisten in das neue Gremium gewählt, das die gesamte syrische Opposition künftig vertreten und nach einem Sturz von Präsident Baschar al-Assad eine Übergangsregierung bilden soll. Die Wahl der Führung wurde um einen Tag auf Freitag verschoben.

Während des Wahlprozesses hatte es nach Angaben von Teilnehmern immer wieder Ärger zwischen den zutiefst zerstrittenen Gruppen gegeben. Grund ist vor allem, dass der im Exil gegründete Syrische Nationalrat (SNC) seine Vormachtstellung nicht zugunsten von Aktivisten aus Syrien aufgeben will. Unter der Vermittlung Katars sei die Abstimmung am frühen Morgen schließlich zu Ende gebracht worden.

Zusage: Deutschland stockt Hilfe für Syrien-Opfer auf

Zusage

Deutschland stockt Hilfe für Syrien-Opfer auf

Das zusätzliche Geld soll dabei helfen, Flüchtlingslager winterfest zu machen.

Die genau Zusammensetzung des Oppositionsblocks war zunächst nicht bekannt. Zwei Frauen zogen den Angaben nach erst nach massiver Kritik an der Dominanz der Männer in das Gremium ein. Aus Aktivistenkreisen verlautete ferner, dass auch radikale Islamisten Teil der neuen Vertretung seien. An der Konferenz nahmen demnach auch Mitglieder der Al-Nusra-Front teil, die dem Terrornetzwerk Al-Kaida nahestehen.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Thomas-Melber-Stuttgart

08.11.2012, 12:37 Uhr

Und solche Gruppe unterstützen wir !?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×