Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.02.2015

14:43 Uhr

Terror in Dänemark

Weiterer Verdächtiger in Kopenhagen in U-Haft

26 Tage in Untersuchungshaft: Ein weiterer Verdächtiger für die Kopenhagener Terrorattentate kommt hinter Gittern. Ein dänisches Gericht entschied auf Untersuchungshaft und will die genauen Umstände der Anschläge klären.

Vor einer Synagoge in Kopenhagen: Ein weiterer mutmaßlicher Terrorist kommt in Untersuchungshaft. dpa

Polizist in Kopenhagen

Vor einer Synagoge in Kopenhagen: Ein weiterer mutmaßlicher Terrorist kommt in Untersuchungshaft.

KopenhagenEin nach den Terroranschlägen von Kopenhagen festgenommener, weiterer Verdächtiger muss für 26 Tage in Untersuchungshaft. Das ordnete ein dänisches Gericht am Samstag an. Der 18-Jährige könnte laut Ermittlern dem Attentäter Omar Abdel Hamid El-Hussein im Zusammenhang mit den Angriffen auf ein Kulturcafé und eine Synagoge geholfen haben. Die Polizei wollte Berichte dänischer Medien nicht kommentieren, denen zufolge der Verdächtige der jüngere Bruder des 22-jährigen Terroristen gewesen sein soll.

El-Hussein hatte am Valentinstag und in der folgenden Nacht zwei Menschen getötet und fünf verletzt, bevor die Polizei ihn erschoss. Zwei weitere mögliche Helfer sitzen bereits in Untersuchungshaft.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×