Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.12.2016

09:28 Uhr

Terrorismus

FBI warnt vor Anschlägen zu Weihnachten

Kurz vor Weihnachten sind die Behörden alarmiert und warnen vor möglichen Anschlägen in den Vereinigten Staaten. Auch Kirchen könnten an den Feiertagen ein mögliches Anschlagsziel sein.

Das FBI warnt davor, dass Islamisten an Weihnachten Anschläge auf Kirchen verüben könnten. AP

Mögliches Anschlagsziel

Das FBI warnt davor, dass Islamisten an Weihnachten Anschläge auf Kirchen verüben könnten.

WashingtonDie US-Bundespolizei FBI und das Heimatschutzministerium haben vor Anschlägen an Weihnachten gewarnt. Unterstützer der radikalen Islamisten-Miliz IS könnten Menschenmengen in den USA angreifen, auch in Kirchen, sagte ein Vertreter der Strafverfolgungsbehörden am Freitag. Es gebe zwar keine konkreten Bedrohungen, hieß es in dem Schreiben des FBI an die lokalen Behörden. FBI und Heimatschutz forderten aber auf, wachsam zu bleiben.

Zuvor war eine Liste von US-Kirchen auf pro-islamischen Internetseiten veröffentlicht worden. Das FBI habe Kenntnis von dieser Auflistung, teilte die US-Bundespolizei mit. Der Sache würde nachgegangen und die Glaubwürdigkeit überprüft.

CNN hatte zuerst über die Warnung berichtet. In dem Bulletin würden verschiedene Hinweise auf verdächtiges Verhalten aufgeführt, auf die die Polizei besonders achten solle, berichtete der Nachrichtensender.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×