Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2015

19:41 Uhr

Terrororganisation

Großer Angriff von Boko Haram im Norden Nigerias

Der Norden Nigerias kommt nicht zur Ruhe. Die Islamisten gehen dort weiter in die Offensive. Ziel der Attacken dieses Mal: Mehrere Dörfer in einer abgelegenen Region. Die Zahl der Opfer ist bislang unklar.

Boko Haram greift wieder an

Nigerische Terrorgruppe tötet zahlreiche Menschen

Boko Haram greift wieder an: Nigerische Terrorgruppe tötet zahlreiche Menschen

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

KanoDie islamistische Terrororganisation Boko Haram hat im Norden Nigerias nach Angaben eines örtlichen Regierungsvertreters einen große Offensive durchgeführt. Dabei seien in dem westafrikanischen Land elf Ortschaften angegriffen worden, sagte der Sicherheitsbeamte des Bundesstaates Borno am Donnerstag. „Viele Menschen in den Dörfern fliehen jetzt in den Busch“, fügte er hinzu.

Einen Bericht des britischen Senders BBC, wonach es womöglich bis zu 2000 Todesopfer geben solle, wies er entschieden zurück. Der Beamte, der wegen der kritischen Lage nicht namentlich genannt werden wollte, machte jedoch keine Angaben, wie viele Opfer befürchtet würden. Die Katastrophenschutzbehörde bereite einen Hilfseinsatz vor.

Die Angriffe fanden offenbar bereits am Mittwoch in der Nähe der Stadt Baga statt. Da in der abgelegenen Region Telefone nur noch eingeschränkt funktionieren, dauert es häufig länger, bis es belastbare Nachrichten von dort gibt.

Boko Haram hatte Baga schon vor wenigen Tagen angegriffen, eine Militärbasis übernommen und Teile der Stadt niedergebrannt. Die Anwohner seien ins Nachbarland Tschad geflohen, berichteten örtliche Medien.

Boko Haram will im Norden Nigerias und in den angrenzen Gebieten Kameruns und des Tschad einen Gottesstaat errichten. Bei Terroranschlägen der Gruppe sind im ölreichen Nigeria allein in diesem Jahr Tausende Menschen getötet worden.

Von

dpa

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

08.01.2015, 20:16 Uhr

Der Norden Nigerias kommt nicht zur Ruhe.

---------------------------------------------

Von wo bekommt Boko Haram seine Waffen her ?
Und das Geld dafür ?
Und auf welchem Weg kommen die Waffen nach Nigeria ?
Woher kommen die Söldner für Boko Haram ?

Jeder Privatperson kann sich eine strategische Lage erstellen

wie und woher sich Boko Haram etabliert.

Aber die Weltgemeinschaft hat Boko Haram abzuschaffen

den Weg dafür noch nicht gefunden oder will es nicht kapieren ???????????????????????????????????????????????????????????????

Welche Grenzen benutzt wohl Boko Haram für seinen Nachschub ?

Warum sind solche Grenzen noch offen ???

Warum schließt sich Nigeria nicht dem USA an beim

eigener Terrorbekämpfung...

wo doch die USA mit seine viel mehr Erfahrung an Terrorbekämpfung...

an Nigeria die beste Unterstützung sein könnte...

um zu vermeiden dass die Problematik mit Boko Haram in Nigeria

sich nicht als Spiegelbild des IS-Staates in Syrien und Nordirak wird ?

Will Nigeria den Terrorismus in Nigeria gar nicht los werden ?








Herr Wolfgang Trantow

09.01.2015, 16:22 Uhr

Das ist unsere Entwicklungshilfe und Förderung des Islams, wie unsere Politiker, Kirchenmenschen es wollen!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×