Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2014

09:59 Uhr

Thailand

Regierung zur Verschiebung der Wahlen bereit

Thailands Regierung erklärt sich bereit, die Parlamentswahlen zu verschieben. Im Gegenzug müssen Regierungsgegner ihre Demonstrationen in Bangkok beenden und versprechen, die Wahlen nicht zu behindern.

Die täglichen Demonstrationen der Regierungsgegner. Sie mussten zusagen, die Wahl nicht zu boykottieren. ap

Die täglichen Demonstrationen der Regierungsgegner. Sie mussten zusagen, die Wahl nicht zu boykottieren.

BangkokDie thailändische Regierung hat sich unter Bedingungen zu einer Verschiebung der für den 2. Februar geplanten Parlamentswahlen bereiterklärt. Nach Medienberichten vom Samstag wurden die Regierungsgegner aufgefordert, im Gegenzug ihre täglichen Demonstrationen in Bangkok zu beenden. Wie die Zeitung „Bangkok Post“ weiter unter Berufung auf ein Regierungsmitglied schrieb, müssten die Regierungsgegner zudem zusagen, die Wahlen in diesem Fall nicht zu behindern oder zu boykottieren. Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra sei bereit, die Frage mit der Wahlkommission zu erörtern.

Das Verfassungsgericht hatte eine Verschiebung der Abstimmung für rechtmäßig erklärt. Ein Aufschub sei kein Verfassungsbruch, entschieden die Richter am Freitag einstimmig. Die Regierungsgegner lehnen Wahlen ab und fordern statt dessen, dass eine aus Experten zusammengesetzte Regierung eingesetzt wird.

Thailand in Zahlen

Einwohner

Thailand hat 1932 die absolute Monarchie abgeschafft. In der parlamentarischen Demokratie ist der König aber weiter Staatsoberhaupt. Seit 1932 hat die Armee 18 mal geputscht, zuletzt 2006. Das Land in Zahlen:
Einwohner: 64 Millionen (etwa 21. größtes Land der Welt)

Bruttoinlandsprodukt

Bruttoinlandsprodukt (BIP): 484 Milliarden Euro (etwa 25. Stelle)

BIP pro Kopf

BIP pro Kopf: 7540 Euro (etwa 120. Stelle)

Wirtschaft

Wirtschaft: 43 Prozent Industrie, 44 Prozent Dienstleistungen, 12 Prozent Landwirtschaft

Alphabetisierungsrate

Alphabetisierungsrate: 94 Prozent

Armut

Armut: von 2007 bis 2011 von 21 Prozent auf 13 Prozent reduziert

Religion

Religion: 94 Prozent Buddhisten

Korruptionsindex

Korruptionsindex: Rang 102 von 177 Ländern (2012: Rang 88)

Bangkok

Bangkok: Acht bis zehn Millionen Einwohner, erbringt ein Drittel der gesamten Wirtschaftsleistung, Pro-Kopf-Einkommen dreimal so hoch wie nationaler Durchschnitt

Handelspartner

Deutschland ist wichtigster Handelspartner Thailands in der EU, 600 deutsche Firmen in Thailand

Mitglieder der Wahlkommission hatten sich für eine Verschiebung ausgesprochen, weil unter anderem in 28 Wahlkreisen im Süden des Landes wegen der Blockaden von Demonstranten keine Kandidaten registriert werden konnten.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×