Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.08.2011

11:10 Uhr

Todesstrafe droht

Mubarak-Prozess beginnt Mittwoch

Der Prozess gegen den ehemaligen ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak beginnt am Mittwoch. Wird er schuldig gesprochen, droht ihm die Todesstrafe.

Der ehemalige ägyptische Präsident Hosni Mubarak. Quelle: Reuters

Der ehemalige ägyptische Präsident Hosni Mubarak.

KairoKnapp sechs Monate nach seinem Sturz muss sich der ägyptische Ex-Präsident Husni Mubarak vor Gericht verantworten. Am Mittwoch beginnt in Kairo der von vielen Ägyptern lange ersehnte Prozess. Mubarak, seinem Sicherheitschef Habib el Adli sowie sechs weiteren ranghohen Polizeioffizieren wird vorgeworfen, während der 18-tägigen Revolution im Februar Befehle gegeben zu haben, die zum Tod von Demonstranten führten. Sollten sie schuldig gesprochen werden, droht dem 83-Jährigen und seinen Mitangeklagten die Todesstrafe. In einem zweiten Prozess ist Mubarak gemeinsam mit seinen beiden Söhnen Gamal und Alaa sowie dem Geschäftsmann Hussein Salem wegen Korruption angeklagt.

Von

dapd

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Leo78

03.08.2011, 02:36 Uhr

Ich halte einen Schauprozess und eine Abrechnung mit Mubarak für wenig sinnvoll. Das wird doch nur dazu führen, dass es noch mehr Unruhe und Gewalt im Land gibt und die übrigen Diktatoren wie zum Beispiel Assad und Ghaddafi lieber das ganze Land in Schutt und Asche schießen als aufzugeben. Was hätten sie denn auch zu gewinnen, wenn sie einer friedlichen Lösung zustimmen würden? Es ist sicher kein Zufall, dass Assad dieser Tage die Proteste in Syrien um jeden Preis zum Verstummen bringen will. Mubarak ist ein alter kranker Mann, warum schickt man ihn nicht irgendwohin ins Asyl. Wenn er Magenkrebs und massive Herzprobleme hat, wird er sowieso in weniger als 2 Jahren tot sein. Dieser Prozess lenkt die Ägypter nur von ihrer Hauptaufgabe ab, nämlich die Verhältnisse in ihrem Land endlich in geordnete Bahnen zu lenken.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×