Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.07.2016

13:17 Uhr

Tourismus-Boom

Arbeitslosigkeit in Spanien so niedrig wie seit sechs Jahren nicht

Des einen Freud ist des andern Leid: Wegen der politischen Unsicherheit weichen viele Türkei-Urlauber nach Spanien aus. Das zeigt sich auf dem spanischen Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosigkeit ist so niedrig wie lange nicht.

Die Arbeitslosigkeit in Spanien ist auch dank des Tourismus-Geschäfts im zweiten Quartal um einen Prozentpunkt gesunken. dpa

Strand in Port de Pollenca

Die Arbeitslosigkeit in Spanien ist auch dank des Tourismus-Geschäfts im zweiten Quartal um einen Prozentpunkt gesunken.

MadridDie Arbeitslosigkeit in Spanien ist auf den niedrigsten Stand seit fast sechs Jahren gefallen. Im zweiten Quartal ging die Arbeitslosenquote um einen Prozentpunkt auf 20 Prozent zurück, wie das Nationale Statistikamt am Donnerstag mitteilte. Niedriger war die Quote zuletzt im dritten Quartal 2010. Experten hatten nicht mit einem derart starken Rückgang gerechnet. Spanien weist nach Griechenland die zweithöchste Arbeitslosenquote aller 28 EU-Länder auf.

Das Land profitiert derzeit von einem gut laufenden Touristikgeschäft. Angesichts der politischen Unsicherheit in anderen Mittelmeerländern wie der Türkei zieht es die Reisenden vermehrt an die spanischen Strände. Die spanische Regierung erwartet für dieses Jahr ein höheres Wirtschaftswachstum als bisher angenommen. Wirtschaftsminister Luis de Guindos rechnet nach eigenen Worten damit, dass das Bruttoinlandsprodukt um 2,9 Prozent zulegen könnte. Bislang lag die Erwartung 0,2 Punkte darunter.

Spaniens Arbeitgeberpräsident Rosell: „Einige Investitionen sind im Stand-by-Modus"

Spaniens Arbeitgeberpräsident Rosell

Premium „Einige Investitionen sind im Stand-by-Modus"

Der spanische Arbeitgeberpräsident Juan Rosell spricht im Interview über die bevorstehenden Wahlen, den Investorenschreck Podemos und die Tendenz beim Haushaltsdefizit.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×