Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.05.2013

23:06 Uhr

Tränengas-Besitz

Tunesischer Oben-Ohne-Aktivistin droht Haft

Nach Oben-Ohne-Aktionen hat eine 19-jährige Tunesierin Todesdrohungen erhalten. Trotzdem wollte sie gegen eine verbotene Salafisten-Konferenz protestieren, wurde aber zuvor abgeführt - mit einer umstrittenen Begründung.

Polizisten führen die tunesische Aktivistin Amina Tyler bei Protesten zum 1. Mai ab. Reuters

Polizisten führen die tunesische Aktivistin Amina Tyler bei Protesten zum 1. Mai ab.

TunisEiner durch umstrittene Oben-Ohne-Fotos bekanntgewordenen Feministin in Tunesien drohen nach ihrer jüngsten Festnahme sechs Monate Haft. Die 19-jährige Amina Tyler sei wegen des Besitzes eines gefährlichen Gegenstandes angeklagt worden, nachdem die Polizei in ihrer Tasche einen Behälter mit Tränengas gefunden hatte, sagte ihr Anwalt, Mokhtar Jannene, am Freitag.

Tyler hatte sich nach Todesdrohungen von konservativen Predigern wegen ihrer Oben-Ohne-Fotos im Internet einige Zeit versteckt gehalten. Am vergangenen Sonntag hatte sie aber eine neue Protestaktion in der Stadt Kairouan geplant, wo ultrakonservative Salafisten ihre verbotene Konferenz abhalten wollten.

Nach Angaben von Augenzeugen schrieb sie auf eine Wand nahe der größten Moschee der Stadt das Wort Femen, den Namen der ukrainischen Feministengruppe, die für Oben-Ohne-Proteste bekannt ist. Nach Polizeiangaben wollte Tyler sich anschließend ausziehen. Als sich eine wütende Menge um sie bildete, wurde die junge Frau von der Polizei abgeführt.

Hannover Messe: „Femen“-Aktivistinnen bestürmen Putin

Hannover Messe

„Femen“-Aktivistinnen bestürmen Putin

Sie sind Feministinnen, Aktivistinnen – und überwiegend nackt unterwegs. Die Protestgruppe „Femen“ hat am Montag versucht, den Besuch Wladimir Putins auf der Messe Hannover zu stören – in Anwesenheit der Kanzlerin.

Ihr Anwalt kritisierte die Vorwürfe, die nach seinen Angaben auf einem Gesetz aus dem Jahr 1894 beruhen. Den kleinen Stift mit Tränengas habe sie von einer ausländischen Journalistin zur Selbstverteidigung erhalten, sagte er.

Tyler sitzt derzeit in Haft. Der Prozess gegen sie findet am kommenden Donnerstag statt.

Von

ap

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

corrado

25.05.2013, 15:26 Uhr

Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

Account gelöscht!

27.05.2013, 00:37 Uhr

@ corrado

Was ist denn das für ein ekelhaft zynischer Kommentar ?

Sind Sie noch bei Verstand ? Hier geht es um eine politische Demonstration gegen die terroristischen Salafisten, die auch in Deutschland ihr frauenfeindliches Unwesen treiben.

Und Sie verspotten diese Frau, die sich für ihre politischen Ideale in Lebensgefahr begibt.
Einfach nur ekelhaft, Ihr dummes Geschreibsel !

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×