Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.03.2017

12:26 Uhr

Türkei-Streit

Merkel als „weiblicher Hitler“ mit SS-Uniform

Auf der Titelseite der türkischen Zeitung „Günes“ prangt eine Fotomontage, die Bundeskanzlerin Angela Merkel in SS-Uniform mit Hakenkreuz und Hitlergruß zeigt. Daneben die Worte „Frau Hitler“.

Des Weiteren wird Angela Merkel in der Zeitung als „hässliche Tante“ diffamiert. Weiter heißt es, dass sie sich „von Hitler überhaupt nicht unterscheiden würde.“ dpa

Merkel mit Hitlerbart in türkischer Zeitung

Des Weiteren wird Angela Merkel in der Zeitung als „hässliche Tante“ diffamiert. Weiter heißt es, dass sie sich „von Hitler überhaupt nicht unterscheiden würde.“

IstanbulDie regierungsnahe türkische Zeitung „Günes“ hat Bundeskanzlerin Angela Merkel als „weiblichen Hitler“ bezeichnet und auf der Titelseite mit SS-Uniform und Hakenkreuz abgebildet. „Frau Hitler“ schrieb die Zeitung in ihrer Ausgabe am Freitag auf Deutsch daneben.

Die Kanzlerin wurde zusätzlich als „hässliche Tante“ verunglimpft. In der Fotomontage auf der Titelseite verpasste die Redaktion Merkel außerdem einen Hitler-Bart. In der rechten Hand hält sie eine Pistole. Im Innenteil schrieb die Zeitung: „Sie unterscheidet sich überhaupt nicht von Hitler“. Unter dieser Überschrift zeigt das Blatt Merkel mit Hitlergruß.

Im vergangenen Juni hatte das Blatt nach einem Autobombenanschlag in Istanbul mit elf Toten Deutschland für die Tat verantwortlich gemacht. Als sogenannte Quelle hatte „Günes“ genannt: „So denkt die Türkei“. Zu dieser Tat hatte sich eine Splittergruppe der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK bekannt. „Günes“ hat eine Auflage von gut 100.000 Exemplaren.

Von

dpa

Kommentare (5)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Novi Prinz

17.03.2017, 15:45 Uhr

Das ist nicht neu für Frau Merkel . Sie kennt es aus Griechenland und nimmt es gelassen . In der Ruhe liegt die KRAFT !

Herr Peer Kabus

17.03.2017, 15:57 Uhr

Würde eher bei Merkel meinen "im Dauerschlaf liegt die Macht".

Herr Bernhard Kaiser

17.03.2017, 17:18 Uhr

Ah ja, aber gegen sogenannte Schmähgedichte klagen, der kleine Despot am Bosporus.....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×