Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.09.2015

22:14 Uhr

Türkei

Zehntausende protestierten gegen kurdische PKK

Unter dem Motto „Millionen Atemzüge. Eine Stimme gegen den Terror“ demonstrierten zehntausende Türken in Istanbul gegen die Gewalt von kurdischen Extremisten. Die Veranstaltung wurde von zahlreichen Polizisten bewacht.

Massenprotest in Istanbul: „Verflucht sollen die sein, die dieses Land teilen wollen, die dieses Land trennen wollen, indem sie es zerstören“ dpa

Anti-PKK-Demo

Massenprotest in Istanbul: „Verflucht sollen die sein, die dieses Land teilen wollen, die dieses Land trennen wollen, indem sie es zerstören“

IstanbulZehntausende Türken sind am Sonntag in Istanbul gegen die Gewalt kurdischer Extremisten auf die Straße gegangen. Redner verurteilten den Terror, der die Türkei trifft, seit die Kämpfe zwischen der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK und dem Armee wieder aufgeflammt sind. „Verflucht sollen die sein, die dieses Land teilen wollen, die dieses Land trennen wollen, indem sie es zerstören“, sagte Ministerpräsident Ahmed Davutoglu.

Der Protest fand unter dem Motto „Millionen Atemzüge. Eine Stimme gegen den Terror“ statt. Sie wurde von zahlreichen Polizisten und Scharfschützen bewacht. Die Zugänge zur Versammlung wurden kontrolliert.

Bei den seit Juli neu aufgeflammten Kämpfen zwischen Sicherheitskräften und Kämpfern der PKK sind Hunderte Menschen getötet worden.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×