Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2005

18:50 Uhr

Überführung nach Den Haag zum UN-Kriegsverbrechertribunal bereits erfolgt

Serbischer Kriegsverbrecher stellt sich

Acht Jahre nach seiner Anklage vor dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag hat sich ein bosnischer Serbe der Polizei gestellt.

HB BERLIN. Nach Angaben der Polizei im serbischen Teil Bosnien-Herzegowinas hat sich ein vom UN-Kriegsverbrechertribunal gesuchter bosnischer Serbe gestellt. Demnach wird der 52-jährige Savo Todovic bereits nach Den Haag gebracht. Dort ist der Sitz des Gerichts.

Das Kriegsverbrechertribunal hatte Todovic 1997 wegen der Tötung und Misshandlung von Häftlingen im Gefängnis von Foca im Osten Bosnien-Herzegowinas angeklagt. Während des Bosnienkriegs 1992 bis 1995 war er der stellvertretende Leiter des Gefängnisses in Foca. Damals wurde die gesamte muslimische Bevölkerung der Stadt von bosnischen Serben vertrieben, inhaftiert oder umgebracht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×