Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.11.2011

19:07 Uhr

Übergangsregierung

Libysche Minister stehen noch nicht fest

Die Vorstellung der libyschen Übergangsregierung verzögert sich. Ihr Chef, Abdel Rahim el Kib, hat um Aufschub für die Vorstellung seines Kabinetts gebeten. Eine Liste mit Ministern soll bis Mittwoch vorliegen.

Der Chef der libyschen Übergangsregierung Abdel-Rahim al-Kib. dpa

Der Chef der libyschen Übergangsregierung Abdel-Rahim al-Kib.

TripolisDie Vorstellung der neuen libyschen Übergangsregierung verzögert sich um bis zu zwei Tage. Der Übergangsregierungschef Abdel Rahim el Kib, der sein Kabinett ursprünglich am Sonntag vorstellen wollte, habe den Übergangsrat um einen Aufschub von maximal 48 Stunden gebeten, erklärte der Vizepräsident und Sprecher der Übergangsrats, Abdel Hafes Ghoga. Die Frist, wonach die Liste mit den Ministern spätestens am Mittwoch vorgelegt werden muss, wird seinen Angaben zufolge aber eingehalten. Genau einen Monat zuvor, am 23. Oktober, hatte der Übergangsrat offiziell die „vollständige Befreiung“ Libyens erklärt.

Der Übergangsrat hatte Kib Ende Oktober zum Chef einer libyschen Übergangsregierung gewählt. Der Wissenschaftler war der Protestbewegung gegen den libyschen Machthaber Muammar el Gaddafi bereits kurz nach ihrem Beginn im Februar beigetreten. Die Übergangsregierung soll die Geschicke Libyens bis zur Ausarbeitung einer neuen Verfassung und freien Wahlen führen. Diese sollen innerhalb von 20 Monaten erfolgen.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×