Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.09.2012

15:25 Uhr

Umfrage

Deutsche sind die treuesten Europäer

Der German Marshall Fund hat Amerikanern und Europäern den Puls gefühlt: Die Deutschen sind die treuesten Europäer, Kanzlerin Merkel kommt in Europa relativ gut an, Traumnoten erhält aber allein Obama.

Angela Merkel kommt in Europa relativ gut an. AFP

Angela Merkel kommt in Europa relativ gut an.

WashingtonNirgendwo in Europa ist die Unterstützung für die EU so stark wie in Deutschland - trotz kostspieliger Rettungsaktionen für andere krisengeschüttelte EU-Staaten. Das geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage des US-Forschungsinstituts German Marshall Fund hervor, das transatlantische Trends verfolgt. Demnach finden 73 Prozent der Deutschen die Mitgliedschaft in der EU gut, während es insgesamt bei den Europäern 61 Prozent sind.

Deutschland gehört der Erhebung zufolge auch zu den wenigen EU-Staaten, in denen eine Mehrheit der Bürger (53 Prozent) meint, dass der Euro ihrer Wirtschaft genützt hat. Europaweit teilen nur 37 Prozent diese Ansicht, während 57 Prozent meinen, dass die Mitgliedschaft in der Eurozone schlecht für sie gewesen sei oder schlecht wäre.

Gute Noten erhält Bundeskanzlerin Angela Merkel: Der Umfrage zufolge unterstützen 52 Prozent der Europäer, wie sie die europäische Wirtschaftskrise handhabt. Dabei zeige sich eine klare Nord-Süd-Spaltung. In Frankreich (64 Prozent), Deutschland (63) und Schweden (61) sei die Zustimmung besonders groß. Die heftigste Missbilligung gebe es in Italien, Spanien (beide 63 Prozent) und Portugal (61) - Ländern, die besonders stark von der Staatsschuldenkrise betroffen sind.

Der Umfrage zufolge bräuchte sich US-Präsident Barack Obama keinerlei Sorgen um seine Wiederwahl machen, wenn die Europäer und insbesondere die Deutschen das Sagen hätten. Demnach käme Obama in Europa auf 75 Prozent - ein Traumergebnis im Vergleich zu den Verhältnissen in den USA. Dort führt er nach einer jüngsten Umfrage, der bisher besten für ihn, mit 52 Prozent vor seinem Rivalen Mitt Romney (46 Prozent). Der Republikaner Romney brächte es in Europa gerade einmal auf acht Prozent.

In Deutschland würden 87 Prozent Obama wählen, wenn sie es könnten. Übertroffen würden sie nur von den Franzosen mit 89 Prozent. Trotz der Popularität Obamas hat sich die Begeisterung der Europäer über die Außenpolitik des Demokraten doch etwas abgekühlt. Stimmten ihr 2009 noch 83 Prozent zu, sind es jetzt nun 71 Prozent.

Die Umfrage „Transatlantische Trends“ wird jedes Jahr durchgeführt und erfasst auch die öffentliche Meinung in den USA. Befragt wurden jeweils rund 1000 Einwohner in 15 Ländern.

Von

dpa

Kommentare (4)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

GameOver

12.09.2012, 15:45 Uhr

Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichgläubigeres Volk, als das Deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Wegen einer Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre eigenen Landsleute mit größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde"
Napoleon

Weiterer Kommentar Überflüssig !

Account gelöscht!

12.09.2012, 15:57 Uhr

"Deutsche sind die treuesten Europäer"

Was haben wir davon?

Aus dem Grund unterstellt man uns auch das 4. Reich und holt die alte Nazikeule raus, wenn wir nicht freiwillig zahlen.

Das ist eine der vielen "Nachrichten" im dem Rauschen, welches von der Einführung der Finanzdiktatur ESM ablenken soll.
Wenn uns doch alle so lieb haben, können wir auch nicht Nein sagen.


Account gelöscht!

12.09.2012, 16:22 Uhr


German Marshall Fund... Das einzige Deutsche daran ist der Name.
Ansonsten Ausleger der US Politik für Europa, Schwerpunkt US-Ostinteressen.....
"Demokratie", Rohstoffinteressen USA..., Eingrenzung russischer Machtstrukturen etc. , Europaerweiterung im Sinne der US Aussenpolitik... Soros spendete jede Menge für Ungarn etc.

Die Germanen stehen nur willig bei Fuss und spielen für USA nur ein freundliches Dauermännchen....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×