Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.09.2012

08:24 Uhr

Umfrage

Ein Viertel der Deutschen will Griechen in Euro-Zone halten

In einer Umfrage unter 1000 EU-Bürgern hat sich die Mehrheit der deutschen Teilnehmer gegen weitere Hilfen für Griechenland ausgesprochen und einen Euro-Austritt des Krisenlandes befürwortet.

Auf eine Griechenlandfahne fallen in Karlsruhe Euro-Münzen. dpa

Auf eine Griechenlandfahne fallen in Karlsruhe Euro-Münzen.

LondonNur rund ein Viertel der Deutschen ist einer Umfrage zufolge für einen Verbleib Griechenlands in der Euro-Zone und die damit verbundenen weitere Milliarden-Hilfen für das Land. Eine am Montag veröffentlichte Umfrage im Auftrag der britischen Zeitung „Financial Times“ durch das Institut Harris ergab, dass rund 26 Prozent der Deutschen davon ausgehen, „dass Griechenland seine Kredite nie zurückzahlen wird“. Fast die Hälfte geht davon aus, dass Griechenland die nötigen Wirtschaftsreformen nicht schaffen wird, die das Land aus den Armen der Geldgeber lösen könnten.

An der Umfrage nahmen auch Bürger aus Italien, Spanien, Frankreich und Großbritannien teil. Insgesamt 1000 Menschen wurden befragt. Deutlich optimistischer als die Deutschen zeigten sich demnach die Spanier und Italiener, deren Regierungen ebenfalls mit hohen Schulden kämpfen. 88 Prozent der Italiener und 70 Prozent der Spanier zeigten sich in der Umfrage zumindest „ein bisschen zuversichtlich“, dass Griechenland seine Wirtschaft umbauen kann.

Von

rtr

Kommentare (31)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

03.09.2012, 09:07 Uhr

Daraus kann man schließen, dass 3 von 4 Deutschen nichts zu verlieren haben. Ansonsten würden auch sie alles dafür tun, damit Griechenland im Euro bleibt.

PS. Wieviele Deutsche denken denn, dass Deutschland seine Schulden jemals zurückzahlen wird?


Merkel_ist_Sozialistin

03.09.2012, 09:14 Uhr

Wer dafür ist, daß Griechenland aus dem Euro austritt, der ist nicht zwangsläufig ein Egoist. ein Austritt aus dem Euro würde vor allem den Griechen (der griechischen Bevölkerung) helfen. Nur mit einer eigenen Währun g hat das Land die Möglichkeit, seine Wirtschaft wieder asuzubauen und seine Zukunft selbst zu gestalten.

Account gelöscht!

03.09.2012, 09:20 Uhr

Zu diesem Thema befragt man die Bürger. Warum denn nicht bei anderen Dingen?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×