Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2014

10:33 Uhr

Umfrage

Schweizer wollen Zuwanderung nicht begrenzen

In vier Wochen stimmen die Schweizer darüber ab, ob die Zuwanderung gedeckelt werden soll. Bisher sprechen sich laut einer Umfrage nur 37 Prozent der Schweizer dafür aus – doch die Stimmung könnte noch kippen.

Fähnchen der EU und der Schweiz im Nationalratssaal in Bern: Bei einer Zustimmung verstieße die Schweiz als assoziiertes EU-Mitglied gegen die Freizügigkeitsregeln in der Gemeinschaft. dpa

Fähnchen der EU und der Schweiz im Nationalratssaal in Bern: Bei einer Zustimmung verstieße die Schweiz als assoziiertes EU-Mitglied gegen die Freizügigkeitsregeln in der Gemeinschaft.

ZürichVier Wochen vor einer Volksabstimmung sind die meisten Schweizer weiter dagegen, die Zuwanderung zu begrenzen. Nach jüngsten Umfragen sind nun 55 Prozent der Schweizer gegen die Initiative der national-konservativen Schweizerischen Volkspartei (SVP), 37 Prozent dafür. Am 9. Februar stimmen die Schweizer über den Vorstoß ab. Liberale und sozialdemokratische Politiker warnten am Samstag allerdings, fest von einer Ablehnung auszugehen. Schon einmal, bei der SVP-Initiative gegen den Bau von Minaretten 2009, sei die Stimmung innerhalb weniger Wochen gekippt.

Bei einer Zustimmung verstieße die Schweiz als assoziiertes EU-Mitglied gegen die Freizügigkeitsregeln in der Gemeinschaft. Insgesamt sind rund 1,8 Millionen der knapp 8 Millionen Einwohner der Schweiz Ausländer, darunter viele Deutsche. 2013 zählte das Land netto 80.000 Zuwanderer.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×