Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.05.2014

00:09 Uhr

Uno-Friedenstruppen

Zahl der Blauhelmsoldaten so hoch wie nie

Noch nie waren so viele Blauhelme im Einsatz: 118 000 Soldaten sind derzeit in 16 Ländern im Dienst der Vereinten Nationen. Die Zahl werde durch Aufträge im Südsudan und der Zentralafrikanischen Republik weiter steigen.

Im Einsatz der Vereinten Nationen: Die Zahl der Blauhelmsoldaten ist so hoch wie nie. Reuters

Im Einsatz der Vereinten Nationen: Die Zahl der Blauhelmsoldaten ist so hoch wie nie.

New YorkBei Friedensmissionen der Vereinten Nationen sind derzeit soviel Blauhelmsoldaten im Einsatz wie nie zuvor in der Geschichte. Der Leiter der Uno-Friedenstruppen, Hervé Ladsous, bezifferte die Zahl am Donnerstag bei einer Pressekonferenz auf 118 000. Diese seien in 16 verschiedenen Ländern im Einsatz.

Ladsous verwies darauf, dass die Zahl der Blauhelme in den kommenden Monaten weiter steigen werde, wenn mehrere Tausend Soldaten im Auftrag der Vereinten Nationen im Südsudan und in der Zentralafrikanischen Republik einträfen.

Interner Bericht: Blauhelme vermeiden Waffeneinsatz gegen Zivilisten

Interner Bericht

Blauhelme vermeiden Waffeneinsatz gegen Zivilisten

Blauhelme wollen laut einem UN-Bericht Gerichtsverfahren vermeiden und greifen daher gegen Zivilisten – selbst wenn sie bedroht werden – kaum zu ihren Waffen. Die Studie stößt auf Kritik.

Zugleich drückte Ladsous die Hoffnung aus, dass die Nationen, die derzeit ihre Soldaten aus Afghanistan abziehen, ihre freigewordenen technischen wie personellen Ressourcen wieder in den Dienst der Vereinten Nationen stellten. Dies sei bereits bei Irland der Fall, deren Soldaten inzwischen auf den Golan-Höhen im Einsatz seien, ebenso wie bei Schweden und den Niederlanden, die die Friedensmission in Mali unterstützten.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×