Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.09.2011

17:11 Uhr

Unter ein Prozent

Italiens Wirtschaft wächst wohl langsamer

Italiens Wirtschaft wird das von der Regierung angepeilte Wachstum von 1,1 Prozent für 2011 und 2012 voraussichtlich verfehlen. Ein Grund für das schwächere Anziehen ist das Sparpaket über 45,5 Milliarden Euro.

Keine guten Nachrichten für Silvio Berlusconi. Reuters

Keine guten Nachrichten für Silvio Berlusconi.

MailandDie Wirtschaft des hoch verschuldeten Italiens wird 2011 und 2012 wahrscheinlich langsamer wachsen als von der Regierung angepeilt. „Es wird sehr schwer für Italien, ein Wachstum von 1,1 Prozent in diesem und im nächsten Jahr zu erreichen“, sagte ein ranghoher Regierungsvertreter am Montag zu Reuters. Offiziell erwartet die Regierung von Silvio Berlusconi für das laufende Jahr noch ein Anziehen der Konjunktur um 1,1 Prozent und für 2012 ein Plus von 1,3 Prozent. Details für eine neue Prognose dürften am 20. September vorliegen, wenn auch neue Haushaltsdaten veröffentlicht werden.

Die italienische Notenbank und der Internationale Währungsfonds gehen davon aus, dass das Wachstum in diesem Jahr unter ein Prozent liegt und im Jahr darauf noch schwächer ausfällt. Grund dafür ist nicht zuletzt ein Sparpaket über 45,5 Milliarden Euro. Damit will die Mitte-Rechts-Koalition verlorenes Vertrauen an den Finanzmärkten zurückgewinnen.

Von

rtr

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Pendler

05.09.2011, 17:46 Uhr

Ach neeeee

Ich lach mich schlaff.

Bevor ein Dolce-Vita Staat ans Arbeiten denkt, da kommt ein Kamel eher durch Nadelöhr. Freiwillig werden die NIE arbeiten.

Hanschen

05.09.2011, 18:11 Uhr

Ach du liebe Zeit, wer konnte sowas ahnen? Hoffentlich macht das nicht den famosen Aufschwung in der Eurozone kaputt. Nicht auszudenken.....................

Pendler

05.09.2011, 19:38 Uhr

## wir befürworten übrigens, dass die Dolce-Vita Staaten aus dem € geschmissen werden ###

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×