Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.04.2011

13:35 Uhr

Untersuchung eingeleitet

Nato soll libysche Rebellen getötet haben

Die Nato soll auf libysche Rebellen geschossen haben. Offenbar haben Freudenschüsse von Kämpfern bei Brega für das folgenschwere Versehen gesorgt. Unterdessen greifen Gaddafi-Truppen weiter Stellungen der Rebellen an.

Rebellen trauern um ihre Kameraden. Offenbar hat ein Angriff der Nato die Kämpfer getötet. Quelle: Reuters

Rebellen trauern um ihre Kameraden. Offenbar hat ein Angriff der Nato die Kämpfer getötet.

AdschdabijaDie NATO hat am Samstag eine Untersuchung von Berichten angekündigt, wonach ein Kampfflugzeug des Militärbündnisses eine Gruppe libyscher Rebellen unter Beschuss genommen haben soll. Rebellen sagten der Nachrichtenagentur AP, eine Gruppe ihrer Kämpfer sei am Freitagabend (Ortszeit) von einem Luftangriff rund 20 Kilometer östlich der Stadt Brega getroffen worden. NATO-Sprecherin Oana Lungescu sagte, die Allianz gehe den Berichten nach.

Nach Angaben eines Arztes wurden drei Leichen von Männern in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Die Aufständischen erklärten, sie seien getroffen worden, als sie mit einem Maschinengewehr Freudenschüsse in die Luft abgegeben hätten. Der 38-jährige Augenzeuge Idris Kadiki sagte, er habe nach dem Luftangriff einen Rettungswagen und drei Autos in Flammen aufgehen gesehen.

Die Truppen von Machthaber Muammar al Gaddafi griffen unterdessen weiter Stellungen der Rebellen im Osten des Landes an. Besonders heftig waren die Angriffe auf Misrata, die einzige Großstadt im Westen, die von den Aufständischen kontrolliert wird. Die Stadt werde seit Tagen mit Panzer- und Artilleriefeuer angegriffen, sagte ein Arzt in einem Krankenhaus der Stadt. Viele Menschen seien getötet worden, allein acht seit Donnerstag. Den Angaben zufolge kontrollierten Gaddafi-Truppen den Hafen und eine wichtige Straße in der Stadt, während die Rebellen im Stadtzentrum die Oberhand hatten.

 

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×