Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.12.2014

15:37 Uhr

Unterzeichnung am Donnerstag

Russland und Indien planen Energie-Pakt

Schon am Donnerstag wollen beim Besuch Wladimir Putins in Indien die Staatschefs beider Länder ein strategisches Partnerschaftsabkommen unterzeichnen. Inhalt ist ein Energie-Pakt beider Länder, die Details sind vage.

Russland und Indien wollen einen Energie-Pakt schließen. Das Abkommen soll schon am Donnerstag bei einem Indien-Besuch Wladimir Putins unterzeichnet werden. dpa

Russland und Indien wollen einen Energie-Pakt schließen. Das Abkommen soll schon am Donnerstag bei einem Indien-Besuch Wladimir Putins unterzeichnet werden.

Neu-Delhi/MoskauRussland und Indien planen einen umfangreichen Energie-Pakt. Beim Indien-Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin am Donnerstag wollen die Länder Regierungsvertretern zufolge ein strategisches Partnerschaftsabkommen unterzeichnen.

Dieses soll mehrere Bereiche umfassen, darunter eine engere Zusammenarbeit bei der Atomenergie. Aber auch die Idee, eine Pipeline nach Indien zu bauen, werde in der Erklärung auftauchen. Details sind allerdings noch vage.

Russland leidet unter den Wirtschaftssanktionen des Westens, die im Zuge der Ukraine-Krise verhängt wurden. Das Land hält deshalb verstärkt nach neuen Einnahmequellen Ausschau, vor allem auf den Wachstumsmärkten in Asien. So versucht der Monopolist Gazprom derzeit, ein 400 Milliarden Dollar schweres Geschäft über die Lieferung von Gas nach China abzuschließen.

Indien dringt auf eine 40 Milliarden Dollar teuere Pipeline, durch die Gas aus Sibirien in den Subkontinent gepumpt werden könnte. Das Projekt ist jedoch umstritten: Selbst wenn es sich umsetzen lässt, würde es immer noch mit der Lieferung per Tanker konkurrieren. Vielversprechender wäre womöglich eine Öl-Pipeline, zumal Indien 80 Prozent seines Erdöl-Bedarfs importiert. Doch auch hier bewegt sich bislang kaum etwas.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×