Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.02.2017

12:18 Uhr

US-Heimatschutzminister

Mauer zu Mexiko soll in zwei Jahren stehen

Die von US-Präsident Trump geplante Grenzmauer zu Mexiko soll innerhalb von zwei Jahren fertig sein. Zunächst wird mit dem Bau laut Heimatschutzminister an den Stellen begonnen, an denen sie am meisten gebraucht werde.

Der US-Heimatschutzminister glaubt, dass in wenigen Monaten mit dem Bau der Mauer begonnen werden kann. AP

John F. Kelly

Der US-Heimatschutzminister glaubt, dass in wenigen Monaten mit dem Bau der Mauer begonnen werden kann.

WashingtonDie umstrittene Grenzmauer zu Mexiko soll nach Vorstellung von US-Heimatschutzminister John F. Kelly binnen zwei Jahren stehen. Mit dem Bau werde an jenen Abschnitten entlang der Grenze begonnen, an denen die Mauer am meisten gebraucht werde, sagte Kelly am Montagabend (Ortszeit) dem US-Sender Fox News. Dann werde der Rest eingefügt. Bei der Planung würden Grenzbeamte sein Ministerium unterstützen.

Es sei nur noch eine Frage von Monaten, wann mit dem Bau begonnen werde, sagte Kelly weiter. Auf die Frage nach der noch ungewissen Finanzierung des Projekts antwortete er, dass diese relativ schnell gewährleistet sein werde.

Die Mauer an der knapp 3200 Kilometer langen Grenze könnte Schätzungen zufolge zwischen 25 und 40 Milliarden US-Dollar kosten. US-Präsident Donald Trump will mit dem Projekt illegale Einwanderung und Drogenschmuggel eindämmen.

Als weitere Abschreckung will Kelly die Gerichtsverfahren für illegale Einwanderer beschleunigen. Ihnen könne dann binnen Wochen der Prozess gemacht werden, anstelle von „600 Tagen und mehr“, sagte er. Die Grenze zu Mexiko ist bereits in mehreren Abschnitten auf rund 1000 Kilometern Länge durch meterhohe Zäune und Sperranlagen gesichert. In den vergangenen Jahren ging die Zahl illegaler Grenzübertritte deutlich zurück.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×