Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.05.2014

18:20 Uhr

US-Präsident

Obama besucht Afghanistan

Der amerikanische Präsident ist überraschend nach Afghanistan gereist. Dort will er amerikanische Truppen besuchen. Ein Treffen mit seinem afghanischen Amtskollegen ist wohl nicht geplant.

US-Präsident Obama (hier ein Foto bei dem Besuch einer Militärakademie in den USA) ist in Afghanistan eingetroffen. ap

US-Präsident Obama (hier ein Foto bei dem Besuch einer Militärakademie in den USA) ist in Afghanistan eingetroffen.

WashingtonUS-Präsident Barack Obama ist zu einem unangekündigten Truppenbesuch in Afghanistan eingetroffen. Die Air Force One landete am Sonntag auf dem US-Militärstützpunkt Bagram Air Base. Dort wollte Obama mehrere Stunden mit US-Soldaten verbringen.

Eine Weiterreise nach Kabul oder ein Treffen mit dem scheidenden afghanischen Präsidenten Hamid Karsai waren nicht geplant. Mit ihm haben die USA eine schwierige Beziehung, besonders nachdem, er sich geweigert hatte, ein Sicherheitsabkommen zu unterschreiben, durch das die USA auch nach dem Abzug der Kampftruppen Ende 2014 noch Soldaten im Land lassen können. Karsais potenzielle Nachfolger Abdullah Abdullah und Aschraf Ghani Ahmadsai treten am 14. Juni bei einer Stichwahl gegeneinander an.

Obama will eine kleine Zahl an Soldaten nach 2014 im Land lassen. Einige sollen bei der Ausbildung der afghanischen Truppen helfen, andere für Anti-Terror-Operationen eingesetzt werden. Wie bei Reisen des Präsidenten in Kriegszonen üblich, wurde der 13-stündige Flug von Washington nach Afghanistan nicht vorab angekündigt. Journalisten in der Präsidentenmaschine - darunter auch eine Korrespondentin der AP - hatten sich zur Geheimhaltung bereiterklärt.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×