Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2017

16:42 Uhr

US-Präsidentschaft

Trump wird auf Lincoln-Bibel schwören

Die Vereidigung rückt näher: Wie schon Barack Obama will auch der künftige Präsident der USA, Donald Trump, seinen Amtseid auf die Bibel Abraham Lincolns ablegen. Die Zeremonie findet am Freitagmittag in Washington statt.

Die Vorbereitungen für die Vereidigung von Donald Trump als 45. Präsident der Vereinigten Staaten laufen auf Hochtouren. AP

Inauguration

Die Vorbereitungen für die Vereidigung von Donald Trump als 45. Präsident der Vereinigten Staaten laufen auf Hochtouren.

WashingtonDonald Trump wird seinen Amtseid auf die Bibel Abraham Lincolns und seine eigene ablegen. Das teilte das Inaugurationskomitee am Dienstag mit. Trump wird an diesem Freitag um 12.00 Uhr Washingtoner Zeit (18.00 Uhr MEZ) vor dem Kapitol als US-Präsident vereidigt. Den Amtseid nimmt ihm John Roberts ab, Oberster Richter der USA.

Trump fühle sich tief geehrt, 156 Jahre nach Lincolns Amtseid seine Hand auf dessen Bibel zu legen, hieß es weiter. Lincoln war von 1861 bis 1865 US-Präsident. Das Exemplar ist in Goldschnitt aufgelegt, in violetten Samt gebunden und hat eine Schließe. Seine eigene Bibel erhielt Trump den Angaben zufolge im Sommer 1955 von seiner Mutter.

Als erster Präsident hatte Barack Obama seinen Eid 2009 auf Lincolns Bibel abgelegt. Sie ist sonst Teil der Sammlung der Kongressbibliothek. Obama nutzte diese Bibel auch 2013, zusätzlich zu einer zweiten, die dem ermordeten Bürgerrechtler Martin Luther King gehörte.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×