Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.07.2011

02:40 Uhr

US-Schuldenkrise

Es kommt Bewegung ins Spiel

Langsam kommt etwas Bewegung in den Ringkampf um die US-Schuldenkrise. US-Präsident Barack Obama sieht eine schimmernde Hoffnung. Das Ringen geht nun in eine entscheidende Phase.

US-Präsident Barack Obama. Quelle: dpa

US-Präsident Barack Obama.

US-Präsident Barack Obama sieht im zähen Ringen um eine Anhebung des Schuldenlimits Bewegung. „Wir machen Fortschritte“, sagte er am Montag auf eine entsprechende Reporterfrage. Näher äußerte er sich allerdings nicht.

Zuvor hatte sein Sprecher Jay Carney die Republikaner zum Einlenken aufgerufen. „Wer eine bedeutsame Verringerung des Defizits will, für den liegt sie griffbereit, wenn man Kompromisse eingehen kann“, sagte er.

Das Ringen um die US-Schuldengrenze geht nun in die entscheidende Phase. Bis Ende der Woche müssen sich die zerstrittenen Parteien auf ein Gesetz einigen, das den Kreditrahmen des Landes erhöht, berichtete die „Washington Post“ am Montag. Andernfalls bestehe die Gefahr, dass der Kongress die Erhöhung nicht mehr rechtzeitig umsetzen könne.

Die USA wären dadurch nach dem 2. August zumindest kurzzeitig nicht mehr in der Lage, ihre Rechnungen zu bezahlen. Die Schuldengrenze liegt derzeit bei 14,3 Billionen Dollar. Ohne neuen Spielraum geht Anfang August das Geld aus. Die Parteien sind sich einig, dass an der Maßnahme kein Weg vorbeiführt. Sie wollen die Abstimmung im Kongress aber nutzen, um ihre Agenda zum Schuldenabbau durchzusetzen.

Kritiker sprechen von einem gefährlichen politischen Theater. Die Ratingagenturen Moody's und Standard & Poor's haben mehrfach angekündigt, bei einem Versagen von Regierung und Parlament in dieser Frage die Kreditwürdigkeit der USA herunterzustufen.

Von

dpa

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

RalphFischer

19.07.2011, 07:21 Uhr

Bush and his republicans made a total mess. Now that it´s time to fix it, they lean back and consider it a "Tea-Party"

Account gelöscht!

19.07.2011, 07:45 Uhr

"Wir machen Fortschritte" .... das sagte auch mal jemand, der direkt vor dem Abgrund stand ;-)

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×