Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.10.2015

22:14 Uhr

US-Wahlkampf

Ben Carson zieht an Donald Trump vorbei

Bisher hatte Donald Trump im Rennen der republikanischen US-Präsidentschaftsbewerber die Nase vorn, nun hat Ben Carson den Milliardär in Umfragen überholt. Jeb Bush liegt unterdessen weit ab.

Zieht an Trump vorbei: Der ehemalige Neurochirurg Ben Carson liegt in aktuellen Umfragen bei den republikanischen US-Präsidentschaftsbewerbern vorne. AFP

Carson und Trump

Zieht an Trump vorbei: Der ehemalige Neurochirurg Ben Carson liegt in aktuellen Umfragen bei den republikanischen US-Präsidentschaftsbewerbern vorne.

WashingtonDer ehemalige Neurochirurg Ben Carson hat bei einer Wählerbefragung zu den republikanischen US-Präsidentschaftsbewerbern erstmals den Milliardär Donald Trump überrundet. In der am Dienstag von der „New York Times“ und dem Sender CBS News veröffentlichten Umfrage kam Carson auf einen Stimmenanteil von 26 Prozent, Trump lag mit 22 Prozent leicht hinter ihm.

Alle anderen Kandidaten, darunter auch Jeb Bush waren weit abgeschlagen. Für die Umfrage wurden 575 Republikaner befragt. Die zehn verbliebenen republikanischen Bewerber treten am Mittwoch zur dritten Fernsehdebatte an.

Bisher hat Trump den ehemaligen Neurochirurgen schlicht ignoriert, jetzt schaltet er um: „Carson ist so eine Schlafmütze“, schimpfte er bei CNN, noch weniger Energie als Carson habe ja nur Jeb Bush. In Umfragen schwärmen Carsons Anhänger, seine Sanftheit und Zurückhaltung zögen sie besonders an.

Trump erhielt unterdessen Unterstützung vom früheren Schwergewichts-Boxweltmeister Mike Tyson. „Er sollte Präsident der Vereinigten Staaten werden“, sagte Tyson in der Sendung HuffPost Live. Die USA sollten „wie ein Business“ organisiert werden, empfahl Tyson, der mit Trump seit Jahrzehnten bekannt ist. Trump hatte laut der „New York Times“ einst die Rolle eines Finanzberaters von Tyson.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×