Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.12.2012

07:19 Uhr

USA

Unterirdischer Atomtest in Nevadas Wüste

Die USA haben im Bundesstaat Nevada einen begrenzten Atomtest vorgenommen – nach eigenen Angabe der erste seit zwanzig Jahren. Ein Verstoß gegen das internationale Atomwaffentestverbot liege nicht vor.

Im Nordwesten von Las Vegas haben die USA lange Atomtests durchgeführt. ap

Im Nordwesten von Las Vegas haben die USA lange Atomtests durchgeführt.

WashingtonDer am Mittwoch vorgenommene „subkritische“ Atomtest diente der Beschaffung wissenschaftlicher Daten zur Beibehaltung der Sicherheit und Wirksamkeit der nationalen Atomwaffen, teilte das Energieministerium am Donnerstag mit. Bei dem Versuch in einer unterirdischen Anlage wurde demnach keine sogenannte kritische Menge an spaltbarem Material verwandt, so dass keine Kettenreaktion in Gang kam.

Solche Tests verstoßen den USA zufolge nicht gegen das internationale Atomwaffentestverbot. Die USA nahmen nach eigenen Angaben seit dem Jahr 1992 keine unterirdischen Atomtests mehr vor. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten sie seit dem Jahr 1945 nach Angaben der Vereinten Nationen 1032 Atomversuche unternommen.

Von

afp

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

benni100

07.12.2012, 11:01 Uhr

Bei China und Rußland gibt es einen Aufschrei,die USA dürfen das,sind ja die guten.

Account gelöscht!

07.12.2012, 18:18 Uhr

Schnell, schnell!! Noch einen Friedensnobelpreis für Obama und direkt im Sparpack für die US-Armee auch noch!! Die Friedensnobel-Preise gibts übrigens demnächst bei Aldi vor der Kasse in der Grabbel-Auslade für 'nen Euro Fuffzich.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×