Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.09.2012

14:06 Uhr

Verbotene Subventionen

EU fordert Millionen-Strafe für USA

Die Europäische Union fordert von den USA eine jährliche Strafe in Höhe von zwölf Milliarden Dollar wegen unerlaubter Subventionen für den Flugzeughersteller Boeing. Sie hat bereits einen Antrag bei der WTO gestellt.

Hat unerlaubte Subventionen von den USA erhalten: der Flugzeughersteller Boeing. dapd

Hat unerlaubte Subventionen von den USA erhalten: der Flugzeughersteller Boeing.

BrüsselIm Streit mit den USA um unerlaubte Subventionen für den Flugzeughersteller Boeing fordert die Europäische Union jetzt eine jährliche Strafe in Höhe von zwölf Milliarden Dollar (9,2 Milliarden Euro) für die USA. Ein entsprechender Antrag wurde bei der Welthandelsorganisation WTO gestellt, teilte die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel mit. Die Strafe sei fällig, weil die USA einen früheren Schiedsspruch der WTO nicht umgesetzt hätten.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frank

27.09.2012, 14:47 Uhr

Wertes Handelsblatt, können Ihre Redakteure nicht zwischen Millionen und Milliarden unterscheiden?
Im Beitrag geht es um eine geforderte Milliarden strafe, warum ist dann in der Ankündigung verniedlichend von einer Millionen Strafe die Rede?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×