Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.08.2015

07:36 Uhr

Verdacht gegen Russland

Computer des US-Verteidigungsministeriums gehackt

Wieder ist eine US-Behörde Opfer eines Hackerangriffs geworden. Dieses Mal traf es ein E-Mail-System im Verteidigungsministerium. Das Pentagon verdächtigt Russland, hinter der Attacke zu stecken.

Das US-Verteidigungsministerium wurde Opfer eines Hackerangriffs. ap

Pentagon

Das US-Verteidigungsministerium wurde Opfer eines Hackerangriffs.

WashingtonDas US-Verteidigungsministerium verdächtigt Russland hinter einem neuen angeblichen Hacking-Fall im Pentagon zu stehen. Betroffen ist laut „Washington Post“ vom Donnerstagabend ein E-Mail-System des Generalstabs, das von rund 4000 Zivilbeamten und Militärs genutzt wird. Der Angriff sei am 25. Juli entdeckt worden, das System sei danach vorsorglich abgeschaltet worden.

Es soll den Angaben zufolge in den kommenden Tagen wieder funktionieren. Hackern war in den vergangenen Monaten einer Reihe teils spektakulärer Hackerangriffe gelungen, unter anderem konnten sie kurz E-Mails von Präsident Barack Obama mitlesen. Immer wieder deuten US-Ermittler in Richtung China, vereinzelt aber auch in Richtung Russland.

Daten und Fakten über die USA

Fläche

Mit einer Fläche von 9.809.155 Quadratkilometern sind die Vereinigten Staaten laut Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) der drittgrößte Staat der Erde.

Bevölkerung

Nach Schätzungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) betrug die Gesamtbevölkerung der USA im Jahr 2013 rund 317 Millionen Einwohner.

Hauptstadt

Die Hauptstadt der USA ist Washington D.C. Die Stadt selbst hat etwa 646.000 Einwohner, im Großraum haben sich etwa 5,7 Millionen Menschen niedergelassen. (Stand: 2014)

Staatsform

Die Staatsform der USA ist eine föderale und präsidentielle Republik.

Präsident

Barack H. Obama ist der 44. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Er befindet sich in seiner zweiten Amtszeit.

BIP

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der USA beläuft sich nach Angaben des Auswärtigen Amts auf etwa 16,72 Billionen US-Dollar. (Stand: 2013)

Arbeitslosenquote

Die Arbeitslosenquote in den Vereinigten Staaten lag im Juli 2014 bei 6,2 Prozent. Vor der Wirtschaftskrise lag die Quote im Jahr 2007 noch bei 4,6 Prozent, 2010 stieg sie zwischenzeitlich auf 9,6 Prozent an.

Außenhandel

Die USA sind nach Angaben des Auswärtigen Amts weltgrößter Absatzmarkt für Importgüter und standen als Exporteur 2013 (nur Waren) hinter China an zweiter Stelle.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×