Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.12.2011

19:40 Uhr

Vereinte Nationen

Kanada verzichtet auf Sitz im Sicherheitsrat

2010 ist Kanadas Versuch gescheitert, in den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen vorzurücken. Eine zweite Niederlage im Rennen um einen Sitz im mächtigen UN-Gremium will sich die Regierung von Stephen Harper ersparen.

Beratungen des UN-Sicherheitsrates während einer Abstimmung in New York. dpa

Beratungen des UN-Sicherheitsrates während einer Abstimmung in New York.

Ottawa/New YorkNach seinem Scheitern vor einem Jahr hat Kanada nach Worten seines Außenministers John Baird kein Interesse mehr an einem Sitz im Weltsicherheitsrat. Die Regierung von Premier Stephen Harper werde sich nicht noch einmal um die Mitgliedschaft im mächtigsten Gremium der Vereinten Nationen bemühen, berichtete der „Toronto Star“ am Mittwoch unter Berufung auf Interviewäußerungen des Außenministers.

Kanada war Ende 2010 gegen Deutschland und Portugal angetreten, um politische Entscheidungen im UN-Sicherheitsrat mittreffen zu können. Doch die zwei Sitze, die der Gruppe der westlichen Länder für die Amtsperiode 2011/2012 zur Verfügung standen, gingen an Deutschland und Portugal. Es sei das erste Mal in der über 60-jährigen Geschichte der UN gewesen, dass Kanada bei einer Bewerbung um einen Ratssitz unterlag, schrieb die Zeitung.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×