Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.09.2014

14:48 Uhr

Vor dem Volksentscheid

Immer mehr Schotten für Unabhängigkeit

In einer neuen Umfrage legen die Befürworter einer Unabhängigkeit Schottlands deutlich zu. Kurz vor dem Referendum am 18. September ist das Rennen völlig offen. Nach 307 Jahren könnte die Union mit England zerbrechen.

Am 18. September entscheiden die Schotten über eine Unabhängigkeit. Das Ergebnis könnte sehr knapp ausfallen. dpa

Am 18. September entscheiden die Schotten über eine Unabhängigkeit. Das Ergebnis könnte sehr knapp ausfallen.

Edinburgh/LondonZwei Wochen vor der Volksabstimmung über die Unabhängigkeit Schottlands haben die Befürworter einer Abspaltung einer Umfrage zufolge deutlich zugelegt. Dem Umfrageergebnis zufolge ist ein Votum für die Unabhängigkeit Schottlands erstmals eine realistische Option, nachdem die Anhänger eines einigen Großbritanniens bislang klar in der Mehrheit waren.

Das am Dienstag veröffentliche Ergebnis der YouGov-Umfrage zeigt, dass der Vorsprung der Befürworter einer britischen Union auf sechs Prozentpunkte geschrumpft ist. Vor einem Monat lag er noch bei 22 Punkten. Demnach sind von 1063 Befragten derzeit 48 Prozent gegen eine Abspaltung und 42 Prozent dafür. Zehn Prozent sind unentschieden oder wollen nicht abstimmen.

Schottland – Zahlen und Fakten

Geografische Lage

Nördlicher Teil der Insel Großbritannien.

Drei Regionen: Highlands, Central Lowlands und Southern Uplands.

Bevölkerung

ca. 5,1 Mio. Einwohner (Amtssprachen: Englisch, Schottisch-Gälisch, Scots).

Hauptstadt

Edinburgh.

Staatsform

Parlamentarisch kosnstitutionelle Monarchie.

Bodenfläche

78.722 Quadratkilometer.

(Zum Vergleich Bayern: 70550 Quadratkilometer)

Einkommen

Pro-Kopf-Einkommen (kaufkraftbereinigt): 29.806 Euro. Zum Vergleich der EU-Durchschnitt: 25.700 Euro, Deutschland: 32.000 Euro)

Währung

Pfund Sterling (GBP).

Klima

Gemäßigtes, unbeständiges Wetter.

Religion

Church of Scotland 42%, Römisch-Katholisch 16%, andere Glaubensrichtungen 8%.

Staatsoberhaupt

Königin Elisabeth II.

Die Gegner der Unabhängigkeit liegen damit erstmals in einer YouGov-Umfrage unter 50 Prozent und die Befürworter erstmals über 40 Prozent. Zieht man die erklärten Nichtwähler und die Unentschiedenen ab, ergeben sich 53 Prozent für die Gegner der Unabhängigkeit und 47 für die Befürworter.

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen sei wahrscheinlich, sagte der Chef des renommierten Umfrageinstituts YouGov, Peter Kellner. „Ein Sieg der Befürworter ist jetzt eine reale Möglichkeit.“

Rund vier Millionen Einwohner Schottlands können ihre Stimme abgeben. Das Referendum findet am 18. September statt.

Schottische Identität

Sollte sich Schottland vom United Kingdom lösen?

Schottische Identität: Sollte sich Schottland vom United Kingdom lösen?

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Wolfgang Trantow

03.09.2014, 14:15 Uhr

Ist ess vielleicht ein Grund: Schottland in der EU (muß zahlen)? Ohne EU: Schottland erhält Hilfen von der EU?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×