Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.03.2017

09:17 Uhr

Wahl in Bulgarien

Pro-europäische Partei Gerb stärkste Kraft

Mit rund 33 Prozent setzt sich Gerb bei den Parlamentswahlen in Bulgarien durch. Die sozialistische BSP, die für eine stärkere Bindung an Russland steht, kann lediglich 27 Prozent der Stimmen für sich behaupten.

Die Partei Gerb gewinnt mit knapp 33 Prozent der Wählerstimmen die Parlamentswahl in Bulgarien. Gerb gilt als Mitte-Rechts-Partei und fährt einen pro-europäischen Kurs. AFP; Files; Francois Guillot

Parteichef Boyko Borisov

Die Partei Gerb gewinnt mit knapp 33 Prozent der Wählerstimmen die Parlamentswahl in Bulgarien. Gerb gilt als Mitte-Rechts-Partei und fährt einen pro-europäischen Kurs.

SofiaIn Bulgarien hat die pro-europäische Mitte-Rechts-Partei Gerb die Parlamentswahl gewonnen. Sie kommt nach der Auszählung von etwa 90 Prozent der Stimmen auf knapp 33 Prozent, wie aus Daten der Wahlkommission am Montag hervorging. Dahinter folgt die sozialistische BSP, die bei dem Votum am Sonntag demnach knapp 27 Prozent der Stimmen erhielt. Sie will die Bindung zu Russland stärken. Die nationalistischen Vereinten Patrioten lagen etwas über neun Prozent. Damit blieb der Weg zur Regierungsbildung unklar. Es war die dritte Parlamentswahl in Bulgarien binnen vier Jahren. Derzeit wird der ärmste EU-Staat von einer Übergangsregierung geführt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×