Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.11.2011

08:49 Uhr

Wahlen

Russland wählt am 4. März neuen Präsidenten

Die Präsidentschaftswahl in Russland findet am 4. März 2012 statt. Wladimir Putin steht bereits seit Oktober als Kandidat fest, seine Wahl gilt als sicher. Er könnte sich ingesamt bis 2024 an der Macht halten.

Wladimir Putin ist der große Favorit für das Amt. dpa

Wladimir Putin ist der große Favorit für das Amt.

MoskauRussland wählt am 4. März einen neuen Präsidenten. Dieses Datum legte der Föderationsrat, das Oberhaus des Parlaments in Moskau, fest, wie russische Nachrichtenagenturen am Freitag berichteten.

Demnach wurde dieser Termin in der Parlamentskammer einstimmig beschlossen. Dass die Wahl im März ansteht, war bereits zuvor bekannt, das genaue Datum stand aber noch aus. Die Regierungspartei Einiges Russland hatte den derzeitigen Ministerpräsidenten Wladimir Putin Mitte Oktober offiziell zu ihrem Präsidentschaftskandidaten ernannt.

Es gilt als nahezu sicher, dass der russische Ministerpräsident Wladimir Putin die Wahl für sich entscheidet. Die Amtszeit beträgt sechs Jahre. Putin war bereits von 2000 bis 2008 Staatschef und räumte den Posten für seinen Vertrauten Dmitri Medwedew, da er nach zwei Mandaten in Folge gemäß der Verfassung zunächst nicht noch einmal kandidieren durfte. Wenn Putin wie erwartet im März zum Präsidenten gewählt wird, könnte er wieder zwei Amtszeiten absolvieren und so bis 2024 im Amt bleiben.

Genau vier Monate vor den Präsidentschaftswahlen im März stimmt Russland über ein neues Parlament ab.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×