Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.11.2015

19:49 Uhr

Welthandelsorganisation

Afghanistan wird in WTO aufgenommen

Vor elf Jahren hat Afghanistan den Antrag gestellt. Nun wird das Land offiziell als 162. Mitglied in die Welthandelsorganisation WTO aufgenommen. Der Präsident hofft nun auf neue Investoren.

„Die Aufnahme unseres Landes in die WTO wird das Los des afghanischen Volkes verbessern.“ dpa

Aschraf Ghani

„Die Aufnahme unseres Landes in die WTO wird das Los des afghanischen Volkes verbessern.“

GenfAfghanistan wird als 162. Land in die Welthandelsorganisation WTO aufgenommen. Der formelle Beschluss dazu werde bei einem Treffen im kommenden Monat in Nairobi gefällt, teilte die Organisation am Mittwoch mit. Die Mitgliedschaft beginnt 30 Tage nach der Ratifizierung des Abkommens in Kabul.

„Die Aufnahme unseres Landes in die WTO wird als Katalysator für Reformen und die Umwandlung in eine effektive und funktionierende Marktwirtschaft dienen, die Investoren anzieht, Arbeitsplätze schafft und das Los des afghanischen Volkes verbessert“, zitierte die WTO in ihrer Erklärung den afghanischen Präsidenten Aschraf Ghani. Sein Land hatte den Antrag vor elf Jahren gestellt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×