Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.03.2011

16:00 Uhr

Wende in Libyen

Rebellen verjagen Gaddafis Truppen

Die Luftangriffe in Libyen zeigen Wirkung: Die Aufständischen erobern eine Stadt nach der anderen zurück. Gaddafi hält sich versteckt.

Aufständische auf dem Vormarsch. Quelle: dpa

Aufständische auf dem Vormarsch.

TripolisEine Woche nach Beginn alliierter Luftangriffe haben die libyschen Rebellen am Wochenende gleich mehrere Siege errungen. Nach der Rückeroberung der strategisch wichtigen Stadt Adschdabija am Samstag setzten die Aufständischen ihren Vormarsch nach Westen mit hoher Geschwindigkeit fort.

Die Rebellen stießen am Sonntag bis Bin Dschawad vor, das gut 500 Kilometer östlich der Hauptstadt Tripolis liegt. Damit haben die Aufständischen wieder alle großen Ölhäfen im Osten des Landes unter Kontrolle - darunter auch Ras Lanuf. Noch vor rund zwei Wochen hatten die damals weit überlegenen Gaddafi-Truppen die Rebellen bei deren erster Offensive nahe Ras Lanuf zurückgeschlagen. Der rasche Rückzug der Truppen von Machthaber Muammar Gaddafi deutet darauf hin, dass sich durch den Einsatz des Westens das Blatt in Libyen wendet. US-Verteidigungsminister Robert Gates sagte, es gebe Anzeichen dafür, dass sich Gaddafis Truppe nach den US-Angriffen weit zurückziehen müsse.

In Bin Dschawad feuerten triumphierende Rebellen Schüsse in die Luft. Mehr als ein Dutzend Fahrzeuge der Aufständischen fuhren durch die Stadt. Zuvor hatten die Rebellen bereits die Einnahme von Ras Lanuf gemeldet. „In Ras Lanuf gibt es keine Gaddafi-Soldaten mehr“, sagte ein Kämpfer. Der Fernsehsender Al-Dschasira hatte zuvor berichtet, die Aufständischen hätten nach der Rückeroberung Adschdabijas am Samstag das 110 Kilometer westlich von Adschdabija gelegene Ukaila erreicht. Zuvor hätten sie schon die Ölstadt Brega unter ihre Kontrolle gebracht. Am Sonntag wollten die Aufständischen als nächstes die Gaddafi-Hochburg Sirte ins Visier nehmen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×