Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.06.2012

11:50 Uhr

Erholung

Japans Wirtschaft deutlich gewachsen

Langsam erholt sich die Wirtschaft von den Folgen der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe. Ökonomen fürchten aber negative Folgen durch die Eurokrise.

Die japanische Flagge. Reuters

Die japanische Flagge.

TokioDie japanische Wirtschaft ist im ersten Quartal des laufenden Kalenderjahres stärker gewachsen als angenommen. Nach am Freitag vorgelegten revidierten Berechnungen der Regierung erhöhte sich die wirtschaftliche Leistung des Landes zwischen Januar und März um eine hochgerechnete Jahresrate von real 4,7 Prozent. Die amtlichen Statistiker hatten zunächst ein Wachstum von 4,1 Prozent ermittelt. Zum Vorquartal legte die Wirtschaft demnach um 1,2 statt 1,0 Prozent zu. Hintergrund sind ein geringerer Rückgang der Unternehmensinvestitionen und etwas stärkere Verbraucherausgaben.

Der wieder anziehende Konsum und verstärkte Staatsausgaben für den Wiederaufbau trugen dazu bei, dass sich die Wirtschaft von den Folgen der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe von vor gut einem Jahr langsam wieder erholt. Ökonomen warnen jedoch vor den Auswirkungen des angesichts der Eurokrise stark gestiegenen Außenwerts des Yen sowie vor einer Abschwächung der Weltwirtschaft. Beides hat negative Folgen für die stark exportabhängige Wirtschaft des Landes.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×