Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2011

00:00 Uhr

Munich Economic Summit 2011

Als Handelsblatt-Fellow zum Ökonomengipfel

VonOlaf Storbeck

Am 19. und 20. Mai 2011 treffen sich in München hochkarätige Wissenschaftler, Politiker und Unternehmer zum 10. Munich Economic Summit. Das Handelsblatt ist wie in den Vorjahren Medienpartner der Tagung - und bietet zehn Nachwuchsforschern die Möglichkeit, als Handelsblatt-Fellow am Gipfel teilzunehmen.

Munich Economic Summit: Der Ökonomengipfel ist eine der wichtigsten Tagungen Europas. Quelle: dpa

Munich Economic Summit: Der Ökonomengipfel ist eine der wichtigsten Tagungen Europas.

London. Der Munich Economic Summit hat sich zu einer der wichtigsten Ökonomie-Tagungen Europas entwickelt. Thema der Tagung, die wie immer im Münchener Luxushotel Bayerischer Hof stattfindet, ist die Rolle des Staates in der Marktwirtschaft:
"Europe at the Cross Roads: The Role of the State in a Globalised World”, lautet der Titel der Veranstaltung.

Die Referenten sind durch die Bank hochkarätig. Mit Ursula von der Leyen und Rainer Brüderle haben gleich zwei Bundesminister ihr Kommen zugesagt. Außerdem wird der schwedische Finanzminister Andreas Borg, der ehemaligen sächsischen Ministerpräsidenten Kurt Biedenkopf und der ehemalige CDU-Finanzpolitiker Friedrich Merz auf dem Summit reden. Aus New York reist der Columbia-Professor Jeffrey Sachs an, und Ifo-Chef Hans-Werner Sinn tritt auf.

Das ausführliche Programm der Tagung finden Sie hier. Veranstaltet wird der Kongress von der BMW Stiftung Herbert Quandt und dem Forschungsnetzwerk CES-ifo Group Munich.

Als Medienpartner des Munich Economic Summit bietet das Handelsblatt zehn Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit, an der exklusiven Veranstaltung teilzunehmen - inklusive "Luncheon" und Gala-Dinner. Die Handelsblatt übernimmt für die Handelsblatt-Fellows die Übernachtungskosten und gibt - bei Bedarf – einen Kostenzuschuss für die die An- und Abreise.

Handelsblatt-Fellows sollten nicht älter als 35 Jahre sein und einen ausgewiesenen Bezug zum Thema haben. Interessenten schicken bitte bis zum 28. April einen tabellarischen Lebenslauf an storbeck [at] handelsblatt [dot] com

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×