Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.04.2012

13:55 Uhr

Rückläufiges Wachstum

Indien senkt Zinsen

Wegen des rückläufigen Wirtschaftswachstums hat die indische Zentralbank am Dienstag erstmals seit drei Jahren die wichtigsten Zinsen um einen halben Prozentpunkt auf acht beziehungsweise sieben Prozent gesenkt.

Die Zentrale der Reserve Bank of India (RBI) Reuters

Die Zentrale der Reserve Bank of India (RBI)

Neu Delhi Seit März 2010 hatte die Zentralbank, die Reserve Bank of India (RBI), die Zinsen 13 Mal erhöht, um den gestiegenen Verbraucherpreisen entgegenzuwirken. Zuletzt hatte die Bank im April 2009 die Zinssätze gesenkt. Die Entscheidung zur Zinssenkung sei angesichts des abnehmenden Wirtschaftswachstums und der niedrigeren Inflation gefällt worden, sagte RBI-Chef D. Subbarao.

Nach offiziellen Schätzungen lag das Wirtschaftswachstum im letzten Quartal 2011 verglichen mit dem Vorjahreszeitraum nur noch bei 6,1 Prozent, so niedrig wie nie in den vergangenen drei Jahren. Die Zentralbank erwartet für das seit 1. April laufende Finanzjahr ein Wachstum von 7,3 Prozent. Indien ist eine aufstrebende Wirtschaftsmacht. Auch im benachbarten China nahm das Wachstum zuletzt ab.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×