Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.03.2011

00:05 Uhr

Die LSE untersucht die Doktorarbeit von Gaddafis Sohn. Quelle: dpa

Die LSE untersucht die Doktorarbeit von Gaddafis Sohn.

LondonEin Spendenskandal erschüttert die London School of Economics and Political Science.

Sir Howard Davies, der Direktor der renommierten britischen Universität London School of Economics and Political Science,  gibt seinen Posten wegen umstrittener Spenden des Clans des libyschen Diktators Muammar al-Gaddafi ab. "Ich bin verantwortlich für die Reputation der LSE, und die hat gelitten", begründete Davies seinen Rücktritt.

Der Rat der LSE hat gleichzeitig eine Untersuchung der Beziehungen der Universität zu Gaddafis Sohn Saif al-Islam Gaddafi begonnen. Dabei geht es um eine Spende von 1,5 Millionen Pfund der Gaddafi International Charity and Development Foundation aus dem Jahr 2009 für die LSE und um 50 0000 Dollar, die Davies im Jahr 2007 persönlich für Beratungsdienste des staatlichen libyschen Investmentfonds erhalten haben soll.

Außerdem will die LSE untersuchen, ob es bei der Doktorarbeit, die Saif al-Islam Gaddafi 2008 bei der Londoner Universität eingereicht hat, mit rechten Dingen zugegangen ist.

mm/rtr

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

s3000

04.03.2011, 02:35 Uhr

Er hätte nicht zurücktreten müssen. Aber das macht einen Mann von Ehre aus. Ich bin stolz, Student der LSE zu sein.

Martin-Schluetersen

04.03.2011, 02:53 Uhr

Howard Davies war ein guter Direktor. Diese Details zeigen nur einmal mehr, warum in seiner Abwesenheit eine Debatte mit Sarrazin "aus Sicherheitsgründen" abgesagt wird, während Holocaust-Leugner und radikale Islamisten frei reden dürfen.

s3000

04.03.2011, 12:23 Uhr

Ich glaube nicht, dass ihn diese deutsche Debatte so sehr interessiert hätte. Davon abgesehen wurde die Debatte nie abgesagt, sondern es wurde eine zeitliche Aufschiebung verlangt. Die German Society der LSE hat sich mit dieser Veranstaltung indes ziemlich blamiert. Aber das sollte jetzt nicht von der Nachicht von Davies Rücktritt ablenken.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×