Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Special

13.09.2016

20:25 Uhr

US-Präsidentschaftswahl 2016

Trump könnte US-Wirtschaft eine Billion Dollar kosten

Eine Billion Dollar: So teuer könnte es für die US-Wirtschaft werden, sollte Immobilienmogul Donald Trump die Wahl am 8. November gewinnen und der nächste US-Präsident werden. Das prognostiziert eine Beratungsfirma.

Wissenschaftler rechnen bei einem Sieg Trumps mit einem langsameren Wachstum als bei einem Sieg der Demokratin Hillary Clinton. AP

Donald Trump im Wahlkampf

Wissenschaftler rechnen bei einem Sieg Trumps mit einem langsameren Wachstum als bei einem Sieg der Demokratin Hillary Clinton.

LondonEine US-Präsidentschaft von Donald Trump könnte die US-Wirtschaft einer Beratungsfirma zufolge eine Billion Dollar kosten. Sollte der Republikaner Trump die Wahl am 8. November gewinnen, rechnen die Wissenschaftler mit einem langsameren Wachstum als bei einem Sieg der Demokratin Hillary Clinton, wie das Institut Oxford Economics am Dienstag mitteilte.

2019 könnte es sogar zum Erliegen kommen. Insgesamt werde die Wirtschaftsleistung unter Trump 2021 bei 17,5 Billionen Dollar liegen. Sollte jedoch Clinton die nächste Präsidentin der USA werden, werde die Wirtschaftsleistung 18,5 Billionen Dollar betragen.

Für diesen Fall rechnet Oxford Economics mit relativ konstanten Wachstumsraten von etwa zwei Prozent jährlich ab 2017.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×