Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.02.2002

12:54 Uhr

Handelsblatt

Politischer Aschermittwoch läutet Wahlkampf ein

Am politischen Aschermittwoch stimmen die Parteien in weiten Teilen des Landes ihre Anhänger auf die Bundestagswahl im September ein.

dpa PASSAU/VILSHOFEN/BIBERACH. In Bayern werden die Politiker zugleich ihren Wahlkampf für die Kommunalwahl am 3. März einläuten. Dabei dürfte bei dem traditionellen Kehraus der CSU in Passau vor allem Unions-Kanzlerkandidat Edmund Stoiber eine besondere Rolle spielen. Auch SPD, Grüne, FDP und PDS gehen in Niederbayern auf Wählerfang. Die Prominenz der Bundesgrünen, darunter Außenminister Joschka Fischer und die beiden Parteichefs Claudia Roth und Fritz Kuhn, wird im baden-württembergischen Biberach erwartet.

Mit bis zu 10 000 Besuchern rechnet die CSU an ihrem 50. Aschermittwoch in Passau. Die Stoiber-Rede soll erstmals auf den Vorplatz übertragen werden. Zum Auftakt ist eine Filmanimation geplant und die Bühne hat ein neues Outfit bekommen.

Bei Verbraucherschutzministerin Renate Künast dürften in Passau die mangelhaften BSE-Tests Thema sein. FDP-Parteichef Guido Westerwelle und die bayrische Parteichefin Sabine Leuchtheusser- Schnarrenberger machen in Passau mobil. Auch die rote PDS wagt sich in die CSU-Hochburg: Ihr Zugpferd Gregor Gysi, Berlins neuer Wirtschaftssenator, will Stoiber Paroli bieten.

Die bayrische SPD trifft sich in Vilshofen. Treffpunkt ist das einstige Traditionslokal von CSU-Chef Franz Josef Strauß. Dort wollen Landeschef Wolfgang Hoderlein und Bundesinnenminister Otto Schily, Spitzenkandidat der Bayern-SPD für die Bundestagswahl, die Wählerschaft einschwören. Ebenfalls in Bayern schickt die SPD die schleswig-holsteinischen Ministerpräsidentin Heide Simonis ins Rennen. Sie wird in Friedrichshafen erwartet.

Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) wird zu einer "Aschermittwoch-Predigt" in Frankfurt/Main erwartet. Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) ist in Köln zu Gast.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×