Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.08.2000

09:01 Uhr

Positive Schlusskurse von US-Amerikanischen Aktien

Aktien Frankfurt Ausblick: Nasdaq-Rally stützt Frankfurter

Die Standardwerte an der Frankfurter Börse dürften am Freitag mit geringen Gewinnen in den Handel gehen. Dabei sollten sie sicher über der 7.000 Punkte-Marke bleiben.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Standardwerte an der Frankfurter Börse dürften am Freitag mit geringen Gewinnen in den Handel gehen. Dabei sollten sie sicher über der 7.000 Punkte-Marke bleiben, die der Dax in der vergangenen Sitzung kurzfristig unterschritten hatte. Am Donnerstag hatten die Standard- und Nebenwerte im Plus geschlossen, während die Wachstumswerte am Nemax deutlich Verluste einfuhren.

Die US-amerikanischen Aktien gaben dem deutschen Markt positive Schlusskurse auf den Weg. Der Dow-Jones-Index stieg leicht um 0,18% auf 10.706,58 Punkte. Der Nasdaq-Composite-Index schloss nach einer fulminanten Aufholjagd mit einem Plus von 2,77% auf 3.759,80 Zähler. Den Großteil der Kursaufschläge verzeichnete der Nasdaq nach dem Handelsschluss in Frankfurt. Daher könnten die deutschen Wachstumswerte zum Wochenausklang von den guten Vorgaben profitieren.

Besonderes Augenmerk richtet sich auf die US-Konjunkturdaten: Am frühen Nachmittag werden in Washington die aktuellen Arbeitsmarktdaten veröffentlicht. Sie gelten als weiterer Mosaikstein für die Prognosen, ob es in Amerika in drei Wochen eine weitere Leitzinserhöhung geben wird oder nicht.

Die Volksaktie der Deutschen Telekom könne sich der Aufmerksamkeit der Anleger sicher sein. Der Konzern plane den Einstieg in den italienischen Telekommarkt. Dabei habe sie die chinesische Hutchison Whampoa mit dem Einstieg bei Tiscali ausgestochen, berichtete die "Financial Times" in ihrer Onlineausgabe am Freitag./fn/fl

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×