Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.02.2001

14:15 Uhr

dpa PARIS. Der französische Staatspräsident Jacques Chirac hat sich im Gespräch mit seinem tschechischen Amtskollegen Vaclac Havel dafür ausgesprochen, die Beitrittsvorbereitungen der neuen EU- Kandidaten zu beschleunigen. Die beschlossene Reform der EU- Institutionen mache es der Gemeinschaft möglich, zum vorgesehenen Zeitraum Ende 2002 für die Erweiterung bereit zu sein, sagte Chirac nach Angaben seines Amtes am Donnerstag in Paris. Die Verhandlungen mit den Kandidaten für den EU-Beitrag verliefen zufrieden stellend. Tschechien ist einer der zur Zeit elf Beitrittskandidaten.

Havel erhält in Paris den ersten Großen Preis der "Weltakademie der Kulturen", die der Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel gegründet hat. Der Preis ehrt den Einsatz für Humanismus und Menschenrechte.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×