Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.11.2011

12:19 Uhr

Prognosen zur Entwicklung des realen Bruttoinlandsprodukts (BIP) in Deutschland für 2014 und 2015 (gegenüber Vorjahr)

 

2014

%

2015

%

DIHK: Deutscher Industrie- und Handelskammertag (Februar)2.00
Kiel Economics Research  Forecasting (März)2.002.00
IWH: Institut für Wirtschaftsforschung Halle (März)2.002.00
RWI: Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung (März)1.902.10
ifo: Institut für Wirtschaftsforschung Universität München (Dezember)1.90
IfW: Institut für Weltwirtschaft Kiel (März)1.902.50
Bundesregierung (Februar)1.80
EU-Kommission (Februar)1.802.00
Sachverständigenrat Wirtschaftsweise (Oktober)1.80
DIW: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (März)1.802.10
Gemeinschaftsdiagnose* (Oktober)1.80
HWWI: Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (März)1.702.10
OECD: Organisation für wirtsch. Zusammenarbeit und Entwicklung (November)1.702.00
Bundesbank (Dezember)1.702.00
EY: Ernst  Young (März)1.701.70
IWF: Internationaler Währungsfonds (Januar)1.601.40
IW Köln: Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Oktober)1.50
IMK: Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (Dezember)1.20

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×